Produkt: DOB Schnittkonstruktionen Modell & Schnitt Band 1
DOB Schnittkonstruktionen Modell & Schnitt Band 1
DOB Schnittkonstruktionen Modell & Schnitt Band 1

Schnitt-Technik von 4 Casual Jackets

 

(Bild: © CATWALKPIX.COM)

Legere Sakkos aus stretchigen Stoffen wie Jersey sind wegen ihrer Bequemlichkeit nicht nur klassisch interpretiert in Mode, sondern auch als sportliche Varianten. Die Schnitte sind auf eine ungefütterte Verarbeitung abgestimmt, aufgesetzte Taschen und wenig Nähte belassen die Innenansichten sauber. Weitenzugaben und Ärmelaufstellung sind für dieses Material optimiert, Schulterpolster und Ärmelfisch werden nicht benötigt.

 

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Herren-Rundschau 2.2017. Wir stellen Ihnen die vier Modelle vor und zeigen die Schnitt-Technik eines Modells.

 

 

 

Jerseysakko

Basis: Grundschnitt Sweatsakko aus Herren-Rundschau 6/2011.

Weitere Grundschnitte und Modelle für Sakkos gibt es hier:

HAKA Schnittkonstruktionen Sakkos
98,00 €
AGB

 

Technische Zeichnung einer Casual Jacket Vorder- und Rückansicht.(Bild: Technische Zeichnung A. Sextl)

 

 

Modellschnitt und Kragenkonstruktion

Die Abbildung zeigt die Schnittkonstruktion eines Vorderteils und eines Rückenteil von einer Casual Jacke.

Zunächst den Abnäher im Vorderteil einzeichnen: Die Abnähermitte liegt auf der Taillenlinie 1/10 Ba hinter der Vorderteilmitte und trifft im rechten Winkel auf die Saumlinie. Abnäher mit einem Ausfall von 2 cm wie dargestellt konstruieren. Bei ungefütterter Verarbeitung wird der Abnäher nicht aufgeschnitten, sondern nur umgebügelt. Damit das Sakko aufgrund des zusätzlichen Ausfalles in der Taille nicht zu eng wird, die Taillierung an der vorderen Seitennaht auflockern und die Naht mit einem leichten Bogen neu auszeichnen. Schließknopf 4 cm über der Taille festlegen und hier den Übertritt mit 1,5 cm anstellen. Als Hilfe zum Auszeichnen des Abstiches eine Winkellinie vom Saum bis zum Übertritt an der Taille ziehen. Diese Winkellinie muss nicht auf der vorderen Mitte auf den Saum treffen, maßgeblich ist der Übertritt. Lage des unteren Knopfloches 11 cm unter dem Schließknopf angeben und vordere Kante mit dem Abstich nach Vorlage einzeichnen. Das Knopfloch ebenfalls 1,5 cm von der Kante entfernt markieren.

Schulternaht im Verlauf 2 cm nach links verlängern, Beginn des Reversbruches festlegen und Revers nach Vorlage einzeichnen. Zur Konstruktion des Filzunterkragens zunächst das Halsloch im Rückenteil ausmessen. Reversbruch nach oben verlängern und den gemessenen Betrag ./. 0,5 cm von der Halsspitze auf den Bruch messen und von diesem Punkt nach rechts winkeln. Der Abzug wurde hier reduziert, da der Reverskragen eher leger liegen soll und deshalb der sonst übliche Minus-Betrag des Filzunterkragens nicht benötigt wird. Auf der Winkellinie 1,3 cm für die Kragenrundung (reduzierter Betrag wegen langem Revers) und anschließend 2,5 cm für die Stegbreite nach rechts abtragen.Kragenansatz ins Halsloch führen und Winkellinie der hinteren Mitte zur Ansatznaht einzeichnen. Kragen nach Vorlage fertig zeichnen.

Die aufgesetzten Taschen wie dargestellt konstruieren und die unteren Ecken jeweils abrunden. Ansatz der Seitentasche ist auf der Taschenlinie vom Grundschnitt. Die Tasche beginnt jedoch
2 cm vor dem neu eingezeichneten Brustabnäher. Länge des Rückenschlitzes mit 21 cm festlegen und Schlitzumbug mit 4 cm Breite anstellen. Schlitzumbug für den Schlitzstepp am linken Rückenteil nach innen spiegeln und den Saumstepp mit 3 cm Breite festlegen. Der Fadenlauf im Rückenteil verläuft entlang des unteren Teiles der hinteren Mitte und am Seitenteil rechtwinkelig zum Saum. Am Vorderteil liegt der Fadenlauf auf der Abnähermitte.

 

 

Ärmel

Schntittechnik eines Ärmels für eine Jacke-

Den Saum am Oberärmel gerade stellen. Nahtverläufe an den vorderen Ärmelnähten leicht gerundet auszeichnen. Patch am Ellenbogen wie dargestellt konstruieren. Fadenläufe verlaufen rechtwinkelig zur Ellenbogenlinie.

 

 

 

Jacke mit Strickkragen

Basis: Grundschnitt Sweatsakko aus Herren-Rundschau 6/2011, S. 28

Technische Zeichnung einer Jacke mit Stickkragen Vorder- und Rückansicht.(Bild: Technische Zeichnung A. Sextl)

 

 

 

 

Sakko mit Stehkragen

Basis: Grundschnitt Slimsakko aus der Herren-Rundschau 8-9/2015

Technische Zeichnungen von einem Sakko mit Stehkragen.(Bild: Technische Zeichnung A. Sextl)

 

 

 

Jerseymantel

Basis: Grundschnitt Slimsakko aus der Herren-Rundschau 8-9/2015

echnische Zeichnung eines Jersey Mantels Vorder- und Rückansicht.(Bild: Technische Zeichnung A. Sextl)

 

 

 

Schnittbestellung
Sie können die gezeigten Schnitte mit den Modellnummern 1145, 1146, 1147, 5029 in folgenden Konfektionsgrößen bestellen:
Normalgrößen (44 – 60), Untersetzte Größen (23 – 31) und Schlanke Größen (88 -114). Preis je Größe: 30,- E (zzgl. Porto und Verpackung).

Sextl-Schnitt-Service, Hahndorfer Straße 6, 81377 München,
Tel.: 089/71 62 40, Fax: 089/710 55 77 2, e-mail: alexander.6tl@gmx.de, www.sextl-schnitt-service.de

 

Produkt: Schnittkonstruktion Brautmode und Event
Schnittkonstruktion Brautmode und Event
Schnittkonstruktion Brautmode und Event

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren