Produkt: Schnittkonstruktionen für Kleider und Blusen
Schnittkonstruktionen für Kleider und Blusen
Grund- und Modellschnitte, System Müller & Sohn, für Kleider und Blusen. Durch Variationen sind trendgemäße Veränderungen möglich. 27. Auflage

Vintage Kleider – Schnittkonstruktion bei Figurabweichungen

Vintage kleider im Stil der 70er Jahre mit Schnittkonstruktionen für besondere Figuren

Schnittkonstruktion von Vintagekleidern für besondere Figuren

Bei besonderen Figuren, die von den Größen der Konfektion abweichen ist bei der Schnittaufstellung einiges zu beachten. Dieser Beitrag ist ein Auszug aus der Schnitt-Technik der Damen Rundschau 3/2016. Den vollständigen Beitrag mit einer detaillierten Anleitung zur Schnittgestaltung bei Figurabweichung findet Ihr in dem Heft, das als Download in unserem Onlineshop erhältlich ist.

Models in Kleidern im Retro Look
Inspiration Runway: Vintage Kleider bei Beccaria und Hoschek.

Schnittkonstruktion für Figur mit schmalem Oberkörper und breiter Hüfte

Bei einer Figur mit einem schmalen Oberkörper und dazu verhältnismäßig breiten Hüften muss die fehlende Weite im Grundschnitt auf der Hüftlinie anders verteilt werden. Anstatt wie sonst an der hinteren Mitte auf Taillen- und Hüfthöhe jeweils 2 cm einzustellen, kann auf Hüfthöhe bereits hier weniger eingestellt werden (1 – 1,5 cm). Hat das Modell eine Teilungsnaht im Rückenteil, kann die fehlende Weite nicht nur an der Seitennaht angestellt, sondern zusätzlich an der Teilungsnaht überlappend eingezeichnet werden.

Schnittkonstruktion für Kurzgröße

Die Maße der Kurzgröße 19, die von der Normalgröße 38 abweichen, sind im Maßsatz kursiv gedruckt. Zu beachten ist insbesondere, dass bei kurzen Größen die Taille höher liegt (kürzere Rücken- und Vorderlänge). Enthält das Modell Taschen, müssen diese etwas höher positioniert werden. Ein Revers sollte ebenfalls höher angesetzt und zudem schmaler gezeichnet werden. Auch Rock- und Ärmellänge sind den verkürzten Maßen anzupassen.

Schnittkonstruktion für Figur mit einer starken Brust, schlanker Taille und schmalen Hüften

Bei einer Figur mit einer starken Brust und dazu verhältnismäßig schlanker Taille und schmalen Hüften muss die auf Brusthöhe entstehende Mehrweite im Grundschnitt auf Taillen- und Hüfthöhe wieder herausgenommen werden. Hierfür kann bereits zu Beginn der Grundschnitt-Aufstellung an der hinteren Mitte mehr eingestellt werden (2 – 3 cm). Hauptsächlich wird die Mehrweite jedoch an der Abnäherlinie im VT entfernt.

PDF-Download: Rundschau für Internationale Damenmode 3/2016

Fachzeitschrift für internationale Damenmode und Schnitt-Technik +++ Vintage-Kleider +++ Streifenstoff nähen +++ Mustermix

17,80 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

Schnittkonstruktion – Vintagekleid mit Teilungsnähten

(für Figur mit schmalem Oberkörper und breiter Hüfte)

Schnittkonstruktion Vintage Kleid mit Teilungsnähten

 

Konstruktion des Kleider-Grundschnittes

Schnittkonstruktion Vintage Kleid

  • Vom Anfangspunkt W auf einer senkrechten Linie nach unten die Rh, Rl, Ht und Lg messen. Von allen Punkten Winkellinien nach links zeichnen.
  • Grundlinie auf Taillenhöhe 2 cm und auf Hüfthöhe 1,5 cm einstellen.
  • Die h.M. vom Anfangspunkt W über die Taillen- und Hüftlinie bis zum Saum einzeichnen.
  • Von dem Rh-Punkt die Rb + Zg, 2/3 Ad, 8 cm Abstand, 1/3 Ad und die Bb + Zg nach links abtragen und alle Punkte abwinkeln. Am Bb-Punkt entsteht die v.M.
  • Von hier für die Bt-Linie 1/10 Bu + 0,5 cm nach rechts messen und abwinkeln.
  • Für das hintere Halsloch vom Anfangspunkt W Hs ./. 0 cm nach links messen, 2 cm nach oben winkeln und das Halsloch einzeichnen.
  • Vom Schnittpunkt der Wirbel- und Rb-Linie für die Schulterschräglage 1 cm nach unten messen.
  • Schulterlinie einzeichnen, über die Rb-Linie hinaus um 1 cm verlängern.
  • Armlochhöhe halbieren und die untere Hälfte noch mal teilen.
  • Auf der Hälfte der Armlochhöhe rechtwinkelig zur Rb-Linie eine Hilfslinie einzeichnen und diese nach links um 1,5 cm verlängern
  • Vom unteren Viertel eine Hilfslinie zur Armvortrittslinie abwinkeln und einen Kreisbogen um Z schlagen.
  • Auf der Armvortrittslinie von der Bu-Linie aus Ah ./. 2 cm nach oben abtragen.

 

Vintage Kleider auf dem Laufsteg
Inspiration Runway: Kleider im Vintage-Look bei Bottega und Seergenko. (Bild: © CATWALKPIX.COM)
  • Vom Kreuzungspunkt zwischen Taillenlinie und vorderer Abnäherlinie die Vl II nach oben abtragen und nach links zur v.M. hin abwinkeln. Auf der selben Linie die Bt II nach unten abtragen, ergibt den BP. Nun einen Kreisbogen um BP schlagen.
  • Auf dem Kreisbogen an der Armvortrittslinie 1/10 von ½ Bu abtragen. Von diesem Punkt die hintere Schulterbreite (m1) ./. 1 cm auf den oberen Kreisbogen abtragen (ü1).
  • Armloch am Vorder- und Rückenteil ausformen, wie in der Zeichnung ersichtlich.
  • Für das vordere Halsloch Hs ./. 0 cm nach rechts und Hs + 1 cm nach unten abtragen. Vorderes Halsloch in einer Rundung einzeichnen.
  • Strecke vom vorderen Halsloch bis zur Abnäherlinie ausmessen (m2) und auf der Schulterschrägen abtragen (ü2).
  • Diesen Punkt mit BP verbinden, ergibt den rechten Abnäherschenkel.
  • Diese Strecke ausmessen (m3) und auf den linken Abnäherschenkel übertragen (ü3). Diesen Punkt bis zur Halslochspitze verbinden.
  • Äe liegt 1/4 Ad über der Bu-Linie.
  • Auf der Taillenlinie von der Armvortrittslinie 1/4 Tu ./. 1 cm nach links messen.
  • Von diesem Punkt 1/2 Tu + 2 cm nach rechts messen, dabei den 8 cm breiten Zwischenraum überspringen.
  • Auf der Hüftlinie von der Armvortrittslinie das auf der Taillenlinie abgetragene Maß + 2 cm nach links messen.
  • Von diesem Punkt 1/2 Hu + 2 cm nach rechts messen, dabei den Zwischenraum wiederum überspringen.
  • Den vorderen Ausfallbetrag an der Abnäherlinie des VT herausnehmen (hier 1 cm). Den hinteren Ausfallbetrag (hier 6 cm) auf Seitennaht und hinteren Taillenabnäher verteilen.
  • Hierzu die SN 1 cm erhöhen und dann jeweils 1,5 cm ein stellen. Von der h.M. aus auf der Taillenlinie 1/3 Rb + 1 cm messen und von hier aus weitere 3 cm nach links abtragen.
  • Taillenabnäher mittig des Ausfallbetrages 15 cm nach oben abwinkeln.
  • Auf der Hüftlinie ist an der v.M. ein Fehlbetrag von 1 cm und an der h.M. von 5,5 cm entstanden, also insgesamt 6,5 cm. Dieses Maß wird mit jeweils 1,5 cm an der Seitennaht angestellt und der Rest (3,5 cm) an der hinteren Abnäherlinie eingezeichnet. Hier überlappt sich das RT an der Abnäherlinie, wodurch eine Teilungsnaht an dieser Stelle zwingend erforderlich ist.

 Modellschnitt Vorder- und Rückenteil

Schnittkonstruktion Vintage Kleid

  • Schulternaht 1 cm ins Vorderteil verlegen.
  • Auf der Taillenlinie des VT eine Teilungsnaht im Abstand von 8 cm zur SN einzeichnen.
  • Ursprünglichen Abnäher wegstreichen und in TN verlegen.
  • TN 2 cm oberhalb des Äe in das vordere Armloch laufen lassen.
  • Am RT die TN vom Taillenzum Schulterblattabnäher ausformen.
  • Für das Ausstellen des Saumes Kreisbögen um Z1 und Z2 schlagen. Auf den Kreisbögen jeweils 2 cm Saumerweiterung abtragen.
  • Für die Abtrennung der Saumpasse eine Parallele zum Saum von 6 cm einzeichnen.
  • Für die Schulterpasse am VT auf der Schulternaht 8 cm und am Armausschnitt 7 cm abtragen.
  • Passenabtrennung in einem leichten Bogen ausformen.
  • Diese Linie in 4 gleiche Teile teilen und 3 Einschnittlinien zum BP ziehen. Der Brustabnäher wird zu 3 gleichen Teilen in die Einschnittlinien verlegt.
  • Halsloch an der Schulter und an der v.M. 0,5 cm erweitern.
  • An der v.M. den Über- und Untertritt laut Vorlage anzeichnen.

 

Grundschnitt Ärmel

 

Schnittkonstruktion Vintage Kleid Ärmel

  • Auf einer senkrechten Linie nach unten 1/2 Armlochhöhe messen.
  • Für eine etwas flachere Kugel vom Ausgangspunkt 2/10 Ad + 2 cm nach unten abtragen.
  • Von diesem Punkt die Ärmellänge ab Kugel messen.
  • Strecke unterhalb der abgetragenen Armlochhöhe bis zum Saum messen (m1) und die Hälfte davon ./. 1 cm nach unten abtragen (ü1), ergibt die Ellenbogenlinie.
  • Winkellinie nach rechts ziehen, wie in der Zeichnung angegeben.
  • Für Äe 1/4 Ad nach oben messen.
  • Von diesem Punkt aus 1/2 Armlochumfang ./. 0,5 cm auf die oberste Winkellinie abtragen.
  • Von dort eine Senkrechte zur Ellenbogenlinie abwinkeln.
  • Auf der obersten Waagerechten von links 1/2 der gesamten Strecke + 1 cm nach rechts abtragen, ergibt den Schulterpunkt.
  • Dasselbe Maß auf der Waagerechten darunter von rechts nach links abtragen.
  • Auf der obersten Waagerechten die Strecke von der Ausgangslinie bis zum Schulterpunkt halbieren und eine Hilfslinie zu Äe ziehen. Diese wiederum halbieren und eine weitere Hilfslinie zu S zeichnen.
  • Auf der rechten Senkrechten von oben 1/4 Ad + 0,5 cm nach unten abtragen und diesen Punkt ebenfalls mit S verbinden.
  • Auf dieser Hilfslinie von der rechten Senkrechten aus 0,5 cm abtragen und von diesem Punkt eine Hilfslinie zu der Markierung auf der zweiten Waagerechten ziehen.
  • Eine Parallele zur unteren Waagerechten im Abstand von 0,5 cm einzeichnen.
  • Auf diese Linie die Strecke Äe – SN vom Vorderteil übertragen.
  • SN-Markierung bis zum Saum hin abwinkeln.
  • Ärmelkugel laut Vorlage ausformen.
  • Am Saum 1/2 Ärmelsaumweite abtragen und diesen Punkt mit der Ellenbogenlinie verbinden.

 

 Fertige Schnittteile

Schnittkonstruktion Vintage Kleid Schnittteile

  • Alle Teile auskopieren.
  • Am VT Abnäherdächer auf die 3 kleinen Fältchen zeichnen.
  • Am Kragen einen Übertritt von 3 cm und einen Untertritt von 1,5 cm anzeichnen.
  • An der Manschette Über- und Untertritt mit jeweils 1,5 cm anzeichnen.
  • Fadenlauf beachten.

 

Kleid mit verdeckter Knopfleiste

Konstruiert in der der Kurzgröße 19

Schnittkonstruktion Vintage Kleid mit verdeckter Knopfleiste

Durchgeknöpftes Kleid

Konstruiert für eine Figur mit einer starken Brust und verhältnismäßig schlanker Taille und schmalen Hüfte.

Dieses Kleid finden Sie außerdem in den Größen 36 -46 auf dem Schnittmuster Vintage Kleid 70er Jahre

Schnittkonstruktion Vintage Kleid mit Knopfleiste

 

 

 

Schnitt-Technik Kleider im Retro-Stil

In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von vier verschiedenen Kleider im Retro-Stil.

15,80 €
AGB

Viele weitere  Schnittanleitungen und Schnittmuster zum Nähen von Vintage Mode findet ihr in unserem Onlineshop.

Produkt: Schnitt-Technik Kleider im Retro-Stil
Schnitt-Technik Kleider im Retro-Stil
In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von vier verschiedenen Kleider im Retro-Stil.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren