Produkt: Schnittkonstruktionen für Jacken und Mäntel
Schnittkonstruktionen für Jacken und Mäntel
Grund- und Modellschnitte, System Müller & Sohn, für Jacken und Mäntel. Durch Variationen sind trendgemäße Veränderungen möglich. 28. Auflage

Schnitt-Technik für eine Caban Jacke

Warme Cabanjacken für Damen und Herren
Inspiration Runway: Cabanjacke von Burberry. (Bild: © CATWALKPIX.COM)

Die Caban Jacke ist eine über die Hüfte reichende Jacke bzw. ein Kurzmantel oder Stutzer. Gewöhnlich ist er zweireihig mit sehr breitem Reverskragen, betonten Taschen und großen Knöpfen oder Knebelverschluss. Er kam in den 60er Jahren auf und wurde von der Marinejacke inspiriert. In den 70er Jahren wurde er etwas tailliert und gerne in kamelhaarfarbenen Wollstoffen verarbeitet. Und auch heute kommt die Jacke in moderner Schnittform und funktionaler Ausrüstung daher. Sie ist der optimale Begleiter für kühle Tage und ein absoluter Klassiker.

Rundschau für Int. Damenmode Digitalabo

Entdecken Sie die Rundschau für Internationale Damenmode als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

92,70 €
AGB

 

Schnittkonstruktion Caban Jacke für Damen

Basis: Loser Jackengrundschnitt mit Einnahtärmel in Gr. 40

Die komplette Schnitt-Technik dieser Jacke finden Sie in der Damen-Rundschau 1.2015. Die Ausgabe kann über den Kundenservice bestellt werden: kundenservice@ebnermedia.de

 

Die technische Zeichnung einer Caban Jacke ist zu sehen. Abgebildet ist die Vorder- und Rückansicht der Jacke mit allen Details.

 

Schnittmuster Cabanjacke

Der Schnittmusterbogen enthält eine Cabanjacke in den Größen 36-46.

22,00 €
AGB

Jacke – Vorder- und Rückenteil

Die Schnittkonstruktion einer Cabanjacke mit Kragenanlage ist abgebildet und beschrieben.

  • Die Passe 8 cm oberhalb des Saumes einzeichnen. Vom Brustpunkt aus eine Hilfslinie im rechten Winkel zur vorderen Kante ziehen. 1 cm unterhalb der Hilfslinie den obersten Knebelverschluss und jeweils im Abstand von 13 cm zwei weitere Verschlusspositionen markieren. Reversansatzhöhe 1 cm oberhalb der Hilfslinie bestimmen. Auf der Schulternaht vom neuen Halsloch aus 2 cm Stegbreite messen. Über diesen Punkt die Bruchlinie zeichnen. Länge des hinteren Halsloches vom neuen Halsloch aus auf die Bruchlinie abtragen. Von diesem Punkt aus nach rechts die hintere Kragenbreite 6 cm + 1 cm abwinkeln. Von dort aus eine gerade Hilfslinie ziehen, die 1,5 cm links von der neuen Halslochspitze endet.
  • Von der Hilfslinie die hintere Kragenmitte abwinkeln (2 cm für den Kragensteg + 6 cm hintere Kragenbreite = 8 cm). Revers- und Kragenform zunächst im Vorderteil festlegen, dann auf die linke Seite der Bruchlinie übertragen. Die Spiegelnaht ca. 2,5 cm über die Reversbruchlinie verlängern und bis zu diesem Punkt das Halsloch einzeichnen. Die Kragenansatzlinie zum Halsloch führen. Kragenansatzlinie und Halsloch überschneiden sich. An der hinteren Mitte von der Steg- und Kragenbreite kurze Winkellinien ziehen und abschließend den Kragenbruch zum Reversbruch und die äußere Kragenkante zeichnen. Lasche wie vorgegeben einzeichnen. Im Rückenteil die Teilungsnaht wie in der Zeichnung ersichtlich einzeichnen. Auf der Taillenlinie von der Teilungsnaht 2 cm Abnäherinhalt nach links abtragen und die Teilungsnaht fertig auszeichnen. Die Taschenposition im Vorderteil wie in der Zeichnung ersichtlich einzeichnen.

 

Jacke – Ärmel

Die Schnittkonstruktion eines Ärmels für eine Caban Jacke ist abgebildet.

  • Den Ärmel an das veränderte Armloch anpassen. Dafür 1/2 – 1/3 der Ärmelvertiefung (hier 1,5 cm) entlangder Ärmelnaht nach unten messen. Von dieser Ärmelvertiefung kurze Winkellinien nach rechts und links zeichnen. Die Länge des neuen Vorderteilarmloches von Äe bis zur neuen Seitennaht so auf den Ärmel übertragen, dass der Schnittpinkt des neuen Armloches und der neuen Seitennaht auf der Winkellinie des Vorderärmels zu liegen kommt. Die so entstehende Ärmelerweiterung (hier 2,5 cm) auf die hintere Ärmelnaht übertragen.
  • Die Ärmelnaht in einem leichten Bogen neu auszeichnen. Den Abnäher in die Ellenbogenlinie verlegen. Die Ärmelpasse 14 cm parallel zum Saum einzeichnen. Auf der Passe den Riegel nach Vorgabe markieren.

 

Jacke – Fertiges Schnittmuster

Die fertigen Schnittteile einer Caban Jacke sind nebeneinander abgebildet.

  • Die einzelnen Schnittteile herauskopieren. Im Vorderteil den Brustabnäher auf 15 cm kürzen. Am Vorderteilbeleg und am Oberkragen die Reversspitze um 0,3 cm erweitern, den Oberkragen zusätzlich an der hinteren Mitte um 0,5 cm erhöhen. An der Vorderteilpasse den Abnäher zusammen legen. Fadenlauf beachten.
Schnittmusterbogen Trenchcoats

In den Größen 36-46

28,00 €
22,00 €
Lieferzeit: Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

Weiter Anleitungen zur Schnittkonstruktion und fertige Schnittmuster für Jacken und Mäntel finden Sie in unserem Onlineshop.

Produkt: Schnittkonstruktionen für Jacken und Mäntel
Schnittkonstruktionen für Jacken und Mäntel
Grund- und Modellschnitte, System Müller & Sohn, für Jacken und Mäntel. Durch Variationen sind trendgemäße Veränderungen möglich. 28. Auflage

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren