Produkt: Historische Schnitte DOB
Historische Schnitte DOB
Grund- und Modellschnitte von historischen Kostümen. (Hardcover, 7. Auflage mit neuen Inhalten)

Abnäher- und Nahtvarianten für Kleider

(Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

In diesem Beitrag werden schnitttechnische Möglichkeiten gezeigt, wie Abnäher in Falten integriert oder anhand von Teilungsnähten herausgenommen werden können. Alle dargestellten Modelle basieren auf einem klassischen Kleidergrundschnitt, können aber bei verschiedenen Weitenzugaben angewendet werden.

Die vollständige Schnitt-Technik finden Sie in der Damen-Rundschau 10.2013.

 

 

 

1. Variante

Basis: Kleidergrundschnitt

Modellzeichnung Kleid mit Abnäher Varianten(Bild: Technische Zeichnung N. Kühner)

 

 

Kneifen und Modellgestaltung

Die Schnitttechnik von einem Oberteil ist zu sehen. Dort wurden die Abnäher verlegt.

1 Modelllänge auf 50 cm ab Taille festlegen. Von Äe eine Senkrechte bis zur Hüfte ziehen. Gesamten Inhalt des Taillenabnähers von der Senkrechten aus nach links abtragen. Auf Taillen- und Hüfthöhe einschneiden. 2 cm oberhalb des Äe eine Linie zum BP und vom BP eine Waagerechte zur v.M. ziehen.

Kneifbeträge auf der Taille zulegen und die SN neu auszeichnen. Saum 1 cm einstellen. Armloch 1 cm öffnen, den restlichen Brustabnäher vorübergehend in die v.M. legen. Halsloch an der Schulter und an der v.M. jeweils 1 cm erweitern. Schulter im Verlauf 8 cm verlängern, am Ende 1,5 cm nach unten abwinkeln. SN bis 3 cm unterhalb des ursprünglichen Armloches schließen.

 

Schnittkonstruktionen für Kleider und Blusen

Grund- und Modellschnitte, System Müller & Sohn, für Kleider und Blusen. Durch Variationen sind trendgemäße Veränderungen möglich. 27. Auflage

126,80 €
Österreich: 126,80 € Schweiz: 213,30 CHF International: 126,80 €
AGB

 

 

Abnäherverlegung und Fertigstellung

Die Schnitttechnik von einem Oberteil ist zu sehen. Dort wurden die Abnäher verlegt.

3 Brustabnäher aus der vorderen Mitte zurück in die Schulter drehen. Einschnittlinie von der vorderen Mitte über den Brustpunkt 4 cm verlängern. Hier die neue Abnäherspitze einzeichnen. Strecke zwischen vordere Mitte und Brustpunkt halbieren. Am Armausschnitt von der Schulter 11,5 cm runter messen. Halsausschnitt vierteln. 3 Abnäherlinien einzeichnen wie aus der Zeichnung ersichtlich.

4 Einschnittlinien jeweils 2 cm öffnen, Brustabnäher dabei zulegen. Die Mehrweite, die sich dabei an der Linie zwischen vorderen Mitte und Brustunkt ergibt, am Halsausschnitt wieder wegnehmen. Alle Abnäher um jeweils 2 cm kürzen.

 

 

Fertige Schnittteile

5 Alle Teile rauskopieren. Die Abnäherdächer einzeichnen. Den Fadenlauf beachten.

 

 

 

 

2. Variante

Basis: Kleidergrundschnitt

Modellzeichnung Kleid mit Abnäher Varianten(Bild: Technische Zeichnung N. Kühner)

 

 

 

 

3. Variante

Basis: Kleidergrundschnitt

(Bild: Technische Zeichnung N. Kühner)

 

 

 

 

 

4. Variante

Basis: Kleidergrundschnitt

Modellzeichnung Kleid mit Abnäher Varianten(Bild: Technische Zeichnung N. Kühner)

 

 

 

 

 

5. Variante

Basis: Kleidergrundschnit

Modellzeichnung Kleid mit Abnäher Varianten(Bild: Technische Zeichnung N. Kühner)

 

 

Produkt: Rundschau für Internationale Damenmode 7-8/2018
Rundschau für Internationale Damenmode 7-8/2018
Designer-Look: Trend & Tradition +++ Schnitt-Technik: Retro-Kleider +++ Schnittmusterbogen: Kleider +++ Porträt: Lena Hoschek +++ Verarbeitung: Posamentenknopf

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: