Produkt: Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB

Vergrößern einer Jacke mit Kapuze

Dieser Beitrag zeigt das Vergrößern einer Jacke mit Kapuze und Reißverschluss von Gr. 128 auf Gr. 152. Sie finden diesen und weitere Inhalte über das Gradieren von Kinderbekleidung in dem Fachbuch Gradieren DOB & KOB.

 

 

Bei dieser Jacke ist die Stufung der Taillenlinie angezeigt, sie ist jedoch nicht zwingend notwendig, da es sich um ein gerade geschnittenes Modell handelt. Eine Verlegung der Teilungsnähte ist nicht erfolgt, kann aber modellbedingt vorgenommen werden. Die Jackenlänge ist pro Größe um 17 mm gestuft worden. Dieser Betrag kann je nach Modell beliebig verändert werden. Die Sprungbeträge können den Tabellen 9, 11 und 12 entnommen werden.

 

Rückenteil (Grafik 1)

1-2 Rückenhöhe 16 mm.

Den Betrag an der Halslochspitze und an der hinteren Mitte rechtwinklig zur Taillenlinie nach oben stufen

2-3 Rückenbreite 20 mm.

Den Betrag am Halsausschnitt und der Teilungsnaht an der hinteren Mitte bis zum Saum parallel zum Grundmuster einzeichnen.

2-4 Hintere Halslochspitze 14 mm.

Berechnung: Rb 20 mm ·/. Hs 6 mm = 14 mm.

Das Halsloch mit Hilfe der Grundschablone neu einzeichnen.

5-6 Schulterbreite 14 mm.

Die Grundschablone parallel zur hinteren Mitte an der neuen Halslochspitze 4 anlegen, Schulter einzeichnen und Schulterknips markieren (gestrichelte Linie/Punkt 5). Schulterbreite vom markierten Knips aus nach links stufen. Vom neuen Schulterpunkt 6 aus die Länge der Grundschablone markieren (gestrichelte Linie/Punkt 7).

7-8 Kugelärmellänge 94 mm.

Die Ärmellänge im Verlauf der Oberarmnaht ergänzen.

Den Ärmelsaum parallel zum Grundmuster einzeichnen.

Die Teilungsnaht mit Hilfe der Grundschablone in den Nahtverlauf des Grundmusters einfließen lassen.

9-10 Jackenlänge 68 mm = 17 mm pro Größe.

Die Jackenlänge um 68 mm nach unten stufen.

10-11 ½ Armlochdurchmesser 6 mm.

Den Betrag an der Seitennaht nach außen abtragen.

12 ½ Handweite 6 mm.

Um die Seiten- und Unterarmnaht einzeichnen zu können, muss die Handweite ergänzt werden. Hierbei wird die Weite des Ärmelsaums an der Grundschablone (Ärmellänge siehe Punkt 78) gemessen (m) und parallel zum Grundmuster übertragen (ü) und markiert (gestrichelte Linie). Nun wird die Handweite um 6 mm erweitert.
Die Unterarmnaht mit einem Bogen in die neue Seitennaht einfließen lassen.

13-14 Taillenstufung 42 mm.

Taille parallel zum Grundmuster verschieben.

 

 

Vorderteil (Grafik 2)

1-2 Vorderlänge 24 mm

Den Betrag an der vorderen Halslochspitze rechtwinklig zur Taillenlinie nach oben stufen.

2-3 Vordere Halslochspitze 22 mm

Berechnung:

Brustbreite 28 mm ·/.Hs 6 mm = 22 mm.
Diesen Betrag nach vorne abtragen.
Das Halsloch kann später mit Hilfe der Halslochschablone neu eingezeichnet werden.

4-5 Brustbreite 28 mm

Den Betrag parallel zur vorderen Mitte nach links stufen und im Verlauf nach oben und unten verlängern.

6-7 Schulterbreite 14 mm.

Die Grundschablone parallel zur hinteren Mitte an der neuen Halslochspitze 3 anlegen, Schulter einzeichnen und Schulterknips markieren (gestrichelte Linie/Punkt 6). Schulterbreite vom markierten Knips aus nach rechts stufen.
Vom neuen Schulterpunkt 7 aus die Länge der Grundschablone markieren (gestrichelte Linie/Punkt 8).

8-9 Kugelärmellänge 94 mm. Die Ärmellänge im Verlauf der Oberarmnaht ergänzen. Den Ärmelsaum parallel zum Grundmuster einzeichnen. Die Teilungsnaht mit Hilfe der Grundschablone in den Nahtverlauf des Grundmusters einfließen lassen.

10-11 Jackenlänge 68 mm = 17 mm pro Größe. Die Jackenlänge um 68 mm nach unten stufen.

11-12 ½ Armlochdurchmesser 6 mm

Den Betrag an der Seitennaht nach außen abtragen.

13 ½ Handweite 6 mm.

Um die Seiten- und Unterarmnaht einzeichnen zu können, muss die Handweite ergänzt werden. Hierbei wird die Weite des Ärmelsaums an der Grundschablone (Ärmellänge siehe Punkt 89) gemessen (m) und parallel zum Grundmuster übertragen (ü) und markiert (gestrichelte Linie). Nun wird die Handweite um 6 mm erweitert. Die Unterarmnaht mit einem Bogen in die neue Seitennaht einfließen lassen und die Strecke mit der des Rückteils abgleichen.

14-15 Taillenstufung 42 mm.

Taille parallel zum Grundmuster verschieben.

16-17 Tascheneingriff.

¾ Te 9 mm nach links und ¼ Te 3 mm nach rechts stufen.

 

 

 

KOB Schnittkonstruktionen + CD

98,00 €
AGB

 

 

Halslochschablone (Grafik 2a)

Um den Halsausschnitt einzeichnen zu können, empfiehlt es sich eine Halslochschablone anzufertigen. Dafür die Halspartie aus der Grundschablone auskopieren.

3a ½ Hs 3 mm nach oben abtragen.

5a Hs 6 mm nach vorne abtragen.

3a bei Punkt 3 der Vorderteilzeichnung 2 anlegen und die Schablone so drehen, dass 5a auf der verlängerten vorderen Mitte zu liegen kommt. Halslochform neu auszeichnen.

 

 

Kapuze (Grafik 3)

1-2 Halsspiegel 6 mm An der hinteren Mitte entlang bis nach vorne den Betrag parallel zum Grundmuster ergänzen.

3-4 1½ Halsspiegel 9 mm

Den Betrag an der vorderen Kante und in Verlängerung der Kapuzenansatznaht ergänzen.

 

 

Bündchen (Grafik 4)

1-2 Handweite 12 mm

Ärmelbündchen um den Handweiten-Betrag verlängern.

 

 

Produkt: Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: