Produkt: Schnittkonstruktion 2013 – 2015
Schnittkonstruktion 2013 – 2015
Schnittkonstruktion 2013 – 2015

Gradieren von Röcken

 

(Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

Das Müller-&-Sohn-Gradiersystem ist weltweit verbreitet und gilt als optimale Grundlage für das manuelle Gradieren. Vergrößern und Verkleinern von Schnitten ist auch am Computer keine leichte Aufgabe, es erfordert ebenso logisches Denken wie technisches Verständnis. Eine gründliche Beherrschung des Systems wird speziell bei der Ausarbeitung von Modellschnitten vorausgesetzt. Diese Fachbeiträge sind ein Nachschlagewerk für Könner. Gradieren ist ein Spezialgebiet.

Anfänger begleitet diese Serie ab der ersten Stunde mit der Gradierung von Grundschnitten. Wie bei jedem neuen Lehrstoff ist es auch hier wichtig, die erste Hürde richtig zu nehmen. Dem Aufbau der Tabellen ist besonders viel Platz gewidmet. Nur wer weiß, wie die Maße/Sprungbeträge ermittelt werden, findet sich später in der Praxis mit den verschiedensten Tabellen – nach denen in den Betrieben gearbeitet wird – zurecht.

NEU: Gradieren DOB & KOB (2. Auflage)
98,00 €
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
AGB

Diesen und weitere Beiträge zu Gradierungen finden Sie in dem Fachbuch “Gradieren DOB & KOB“.

 

 

Die in der Ausgangsgröße 38 abgebildeten Grundschnitte sind bereits eingehend ausprobiert und optimiert worden. Sie enthalten keine Naht- und Saumzugaben, jedoch Markierungspunkte und Markierungszwicke und sind beschriftet. Als Vorarbeit zur Gradierung von Röcken gehört die Ermittlung der Taillen- und Hüftweitenmaße der entsprechenden Kunden bzw. Zielgruppen. Diese Maße werden aus vorhandenen Größentabellen entnommen oder nach eigenen Maßvorstellungen erarbeitet.

Beim Gradieren des Rockes geht es weniger um das Gesamtmaß der Taillen- und der Hüftweite, sondern um den Maßunterschied der jeweiligen Größe, der ermittelt werden muss. Da der Maßunterschied von Taillen- und Hüftweite oft differiert, kann die Stufung von Taille und Hüfte nicht gleichmäßig vorgenommen werden. Die ungleichen Maßunterschiede erschweren die Arbeit beim Gradieren des Rockes, ändern aber nicht die Berechnungsformel für Taille und Hüfte. Anhand der folgenden Gradierungen werden einige Beispiele gezeigt, wie der Maßunterschied von Taille und Hüfte errechnet wird.

 

 

Vergrößern eines geraden Rockes mit Abnähern und angesetztem Bund von Größe 46 auf Größe 54

 

Um bei der Größe 54 einen stärkeren Hüftbogen zu erreichen, wurde dem Sprungbetrag der Taillenweite 5 mm abgerechnet, die am Abnäher ergänzt sind.

 

Für die Gradierung des geraden Rockes von Größe 46 auf Größe 54 ist es ratsam, einen neuen Modellschnitt in Gr. 46 anzufertigen, ihn eingehend auszuprobieren und zu optimieren.

1–2 Hüftweite: 1⁄4 Hu Maßunterschied = 50 mm.

3–4 Taillenweite: 1⁄4 Tu Maßunterschied = (65)60 mm.

Da sich der Hüftbogen bei der Größe 54 durch das größere Maß der Taillenweite sehr flach bzw. gerade entwickelt, kann man an der Seitennaht 5 mm weniger stufen und dafür den vorderen und hinteren Taillenabnäher um 5mm weniger abnähen.

Dadurch wird ein etwas stärkerer Hüftbogen erreicht, während die Taillenweite dieselbe bleibt.

Die Sprungbeträge sind rechtwinklig zur vorderen und hinteren Mitte abzutragen.

Der Taillenring kann nachträglich bei der Verlegung des Rockabnähers neu eingezeichnet werden.

Seitennaht auszeichnen.

5–6 Abnäherverlegung: 1⁄2 Hu Maßunterschied = 25 mm. Die vordere und hintere Abnäherlage ist parallel zu verschieben.

7–8 Rocklänge: 20 mm, die Stufung der Rocklänge erfolgt parallel zum Saum.

3a–4a Der Bund ist um den 1⁄2 Tu Maßunterschied = 130 mm zu stufen.

 

Die Berechnung der Maßunterschiede

Maßunterschiede laut Tabelle von Gr. 46 – Gr. 54

  • Taillenumfang: 65 mm + 65 mm + 65 mm + 65 mm =260 mm
  • Hüftumfang: 50 mm + 50 mm + 50 mm + 50 mm = 200 mm
  • Rocklänge: 5 mm + 5 mm + 5 mm + 5 mm = 20 mm

 

Schnittkonstruktionen für Röcke und Hosen (27. Auflage)

Modetrends kommen und gehen. Schnittkonstruktionsgrundlagen bleiben aber immer die Basis für die Maßschneiderei und Bekleidungsindustrie.

126,80 €
Lieferzeit: Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Vergrößern eines 6-Bahnen-Rockes mit ausgestellter Seitennaht und Formbeleg von Größe 38 auf Größe 46

 

Die Teilungsnähte sind parallel verlegt.

 

 

In den Detailzeichnungen wird das genaue Abwinkeln für die Stufung von Seitenteil und Formbund dargestellt.

 

Bei der Vergrößerung des 6-Bahnen-Rockes ist die Verteilung des Hüft- und Taillenweiten-Sprungbetrages wie beim geraden Rock auszuführen. Ein Unterschied beim Vergrößern dieses Rockes besteht lediglich in der Verlegung der Teilungsnaht.

Die Verlegung von Teilungsnähten richtet sich immer nach dem jeweiligen Modell und der zu gradierenden Größe, oftmals auch nach dem eigenen Geschmack. In der Regel wird die Naht um den halben Hüftweiten-Sprungbetrag nachgestuft.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Verlegung nur an jeder zweiten Größe vorzunehmen.

1–2 Hüftweite: 1⁄4 Hu Maßunterschied = 30 mm.

3–4 Taillenweite: 1⁄4 Tu Maßunterschied = 40 mm.

Die Sprungbeträge sind rechtwinklig zu Hüftlinie abzutragen.

Der Taillenring kann im Anschluss neu eingezeichnet werden.

Seitennaht neu auszeichnen.

5–6 Teilungsnahtverlegung: 1⁄2 von 1⁄4 Hu Maßunterschied = 15 mm.

Die Teilungsnähte im Vorder- und Rückteil sind parallel in Richtung Seitennaht zu verlegen. Markierungspunkte neu angeben.

7–8 Rocklänge: 20 mm, die Bestimmung der Rocklänge an der Seitennaht geschieht am einfachsten mit der Grundschablone.

 

Die Berechnung der Maßunterschiede

Maßunterschiede laut Tabelle von Gr. 38 – Gr. 46:

  • Taillenumfang: 40 mm + 40 mm + 40 mm + 40 mm =160 mm
  • Hüftumfang: 30 mm + 30 mm + 30 mm + 30 mm = 120 mm
  • Rocklänge: 5 mm + 5 mm + 5 mm + 5 mm = 20 mm

 

Die Grundlänge des Rockes an der Seitennaht durch die Schablone abtragen und von diesem Punkt die Rocklänge stufen.

Die Stufung der Rocklänge am Saum erfolgt parallel.

 

Formbund

3–4 Taillenweite 1⁄4 Tu Maßunterschied = 40 mm.

Der Formbund ist parallel zur vorderen bzw. hinteren Mitte zu verschieben.

5–6 Der Markierungspunkt in der Taille verlegt sich der Teilungsnaht entsprechend, hier 1⁄2 von 1⁄4 Hu Maßunterschied = 15 mm.

 

 

 

 

 

 

Produkt: M. Müller & Sohn Magazin 05.2020
M. Müller & Sohn Magazin 05.2020
Yoga Suits /// Gradieren T-Shirt /// Bucket Hat /// Bluse mit Puffärmel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren