Produkt: Schnittkonstruktion 2012
Schnittkonstruktion 2012
Schnittkonstruktion 2012

Schnittkonstruktion eines runden, flachliegenden Kragens

 

Diese Abbildung dient als Vorlage zur Schnittkonstruktion. Das Foto zeigt einen Bubikragen. Es ist ein runder flachliegender Kragen.(Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

 

Schnittkonstruktionen für Kleider und Blusen

Grund- und Modellschnitte, System Müller & Sohn, für Kleider und Blusen. Durch Variationen sind trendgemäße Veränderungen möglich. 27. Auflage

126,80 €
Lieferzeit: Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

 

Zu sehen ist die Schnittkonstruktion eines ruunden flachligenden Bubikragens.

Dieser Kragen soll flach liegen, weshalb eine größere Hochstellung an der hinteren Mitte erforderlich ist, um die nötige Außenlänge zu erhalten. Das Halsloch kann etwas mehr oder weniger vertieft werden. Bei einer starken Halslochvergrößerung (also einer halsfernen Lage des Kragens) ist die Kragenkonstruktion mit Rückenanlage zu erstellen. Bei dieser Konstruktion erhält man die innere Kragenlänge, indem zuerst das Maßband an die Hochstellung an der hinteren Mitte (hier 12 cm) und mit dem ausgemessenen Halslochbetrag (in etwa wie in der Zeichnung) auf die waagerechte Linie gelegt wird.

Nach Fixieren dieses Punktes kann erst die gestrichelte gerade Hilfslinie, bei deren Hälfte man (je nach Form) circa 3 cm nach oben misst sowie die eigentliche Kragenansatzlinie gezeichnet werden. Kragenlänge und Halslochgröße sind hier unbedingt zu kontrollieren.

 

Diesen und weite Kragenkonstruktionen finden Sie in dem Fachbuch “DOB Schnittkonstruktion Kleider und Blusen“.

Produkt: Schnittkonstruktion 2012
Schnittkonstruktion 2012
Schnittkonstruktion 2012

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren