Produkt: Schnitt-Technik Sakkos
Schnitt-Technik Sakkos
In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von fünf verschiedenen Herren-Sakkos.

Sakko mit Golffalte konstruieren

Sportsakko auf dem Laufsteg bei Prada
Inspiration Runway: Sportliches Sakko von Prada. (Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

Sakko bzw. Jackett sind ein Multitalent für die verschiedensten Anlässe. Von sportlich bis elegant, gut kombiniert kann das Sakko zum absoluten Garderoben-Highlight werden. Sportsakkos und Sakkos im Britchic, wie zum Beispiel Norfolkjacken und Hacking Jacketts sind aktuelle besonders gefragt.

Was ist eine Golffalte?

Die Golffalte ist eine in der Rückenpartie des Sakkos eingelegte Kellerfalte, welche die Bewegungsfreiheit der Arme erhöht. Die Golffalte wird meist,  zu beiden Seiten des Sakkos, hinter den Armlöchern vorbeilaufend, von der Schulternaht bis zur Taillennaht, eingesetzt. Sie kann aber auch entlang der hinteren Mitte vom Sattel zum Gurt verlaufen. Diese spezielle Falte wird oft mit einem Rückengürtel oder, wie im gezeigten Modell, mit Gummizug in der Taille kombiniert. Oft ist sie an Sportsakkos, klassischen Norfolkjacke und Sakko-Varianten im britischen Stil zu finden.

Stoffempfehlung

Bei der Stoffwahl für ein Sakko mit Golffalte empfiehlt es sich schwere, feste Stoffe, Tweed oder Loden, zu wählen, damit die Falte gut gebügelt werden kann, nicht aufspringt und immer wieder in seine Form zurückfindet.

Anleitung zur Schnittkonstruktion eines Sakkos

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus der Herren-Rundschau 05.2017  und gibt einen Einblick in die Schnittkonstruktion eines Sakkos mit Golffalte im Rücken. Den vollständigen Artikel mit einer detaillierten Schnittanleitung und wichtigen Hinweisen zur Dressur und Verarbeitung finden Sie im Heft. Dir Rundschau können Sie in unserem Onlineshop direkt herunterladen.

PDF-Download: Rundschau für Internationale Herrenmode 5/2017

Designerlook: Pocket Man +++ Schnitt-Technik: Sakko mit Golffalte +++ Expertin in Sachen Uniform +++ Verarbeitung: aufgesetzte Tasche +++ Weltkongress Taipeh

21,00 €
23,00 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

Technische Zeichnung eines Sakkos mit Golffalte. Zu sehen ist die Vorder- und Rückansicht inklusive Beschreibung für die Schnitttechnik.

Schnittkonstruktion Sakko

Basis: Sakkogrundschnitt Größe 50 aus Herren-Rundschau 10/2013, S. 15

Details:

  • Hochgeschlossen mit Umlegekragen
  • Einreihig mit vier Knöpfen
  • Aufgesetzte Tasche
  • Rücke mit Golffalte
  • Seitenschlitze
  • Ärmelschlitz mit vier Knöpfen

 

 

Die Abbildung zeigt die Schntittechnik eines Sakkos mit Golffalte.

  • Hintere Mitte auf Bruch umstellen: Damit die Überschneidung durch ein gerades Auszeichnen in 1/2 Rh nicht zu groß wird, am Saum 1 cm ausstellen, HM gerade zeichnen und Saum zur Seitennaht abwinkeln. Das Sakko wird dadurch geringfügig länger. Anschließend das Halsloch an der hinteren Mitte um 0,3 cm, an der Schulter um 0,5 cm, an der vorderen Mitte um 1,5 cm vertiefen und neu auszeichnen. Auf einen rechtwinkligen Übergang an der HM achten. Schließknopf auf Taillenhöhe, einen Knopf unterhalb sowie zwei weitere Knöpfe über dem Schließknopf jeweils im Abstand von 10,5 cm festlegen. Von der Taille bis zum obersten Knopfloch den Übertritt mit 1,3 cm anstellen. Als Hilfe zum Auszeichnen des Abstiches von der Taille nach unten eine Winkellinie zum Saum ziehen. Diese Winkellinie muss nicht auf der vorderen Mitte auf den Saum treffen, maßgeblich ist der Übertritt (Abwinkeln ist nur möglich, wenn die Ba max. 1 cm größer als die Bb ist).
  • Vordere Kante mit dem Abstich nach Vorlage einzeichnen. Nach oben läuft die Kante am Halsloch an der vorderen Mitte aus. Eventuelle Ecken in Brusthöhe ausgleichen. Knopflöcher im gleichen Abstand zur Kante platzieren. Seitentasche 1 cm unter dem Tascheneinschnitt bzw. 8 cm unterhalb der Taillenlinie platzieren und mit den angegebenen Maßen einzeichnen. Der Tascheneinschnitt wird 4 cm unter den neuen Tascheneingriff verschoben. Brusttasche beginnend von der Verlängerung der Abnähermitte wie dargestellt konstruieren. Länge der Seitenschlitze festlegen: Vom Tascheneingriff eine waagerechte Hilfslinie zur hinteren Seitennaht ziehen, die Schlitzenden liegen jeweils auf dem Schnittpunkt. Für Schlitzbruch den Hüftbogen geradestellen, dabei am Saum jeweils um ca. 0,8 cm erweitern. Schlitzumbug mit 4 cm Breite, Untertritt oben mit 4 cm und unten mit 5 cm Breite anzeichnen…

Rundschau für Int. Herrenmode Jahresabo Plus

Lesen Sie die Rundschau für Internationale Herrenmode in der Printversion und als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

152,90 €
AGB

 

 

Unterkragen

Die Abbildung zeigt die Dressur eines Kragens für ein Sakko mit einer Golffalte.

  • Unterkragen bleibt in einem Stück, muss aber am Steg dressiert werden: nur den Bereich des Steges ausdehnen, den Bruch dabei unberührt lassen. Zur Kontrolle kann der Steg umgelegt werden: wenn er sich spannungsfrei umlegt, ist die Dressur ausreichend. Der Kragenfall wurde durch das Einschneiden und Aufdrehen in die richtige Form gebracht und muss nicht dressiert werden.
Sakkogrundschnitt einreihig (44-50)

Schnittmusterbogen: Sakkogrundschnitt nach M. Müller & Sohn einreihig mit 3 Knöpfen, Größen 44, 46, 48 und 50.

28,00 €
Lieferzeit: Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

Weitere Anleitungen und Schnittmuster zum Nähen von Herrensakkos finden Sie in unserem Onlineshop.

Produkt: Schnitt-Technik Sakkos
Schnitt-Technik Sakkos
In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von fünf verschiedenen Herren-Sakkos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren