Produkt: Schnittkonstruktion 2013
Schnittkonstruktion 2013
Schnittkonstruktion 2013

Corsage mit Schnitt-Drapierung

Korsagenkleider
Inspiration Runway: Badgley Mischka und Chakra (Bild: © CATWALKPIX.COM)

Es lebe die Weiblichkeit! Corsagen, Korsetts und breite Taillengürtel sind wieder in Trend und setzen die Taille perfekt in Szene. Wie man einen Schnitt-Drapierung für eine Korsage aufstellt erfahren Sie hier.

Das Foto zeigt ein drapiertes Corsage Oberteil an einer Büste inklusive technische Zeichnung.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie in der Damen-Rundschau 1.2013. Das Heft ist als PDF bei unserem Kundenservice erhältlich: kundenservice@ebnerverlag.de

 

 

Vorder- und Rückenteil

Die Abbildung zeigt die Schnittkonstruktion eines drapierten Corsage Oberteils.

Als Vorlage dient ein hautenger Kleidergrundschnitt mit dem angegebenen Maßsatz in Größe 40. Den Abnäherausfall des vorderen und hinteren Taillenabnähers nach Vorlage einzeichnen. Die Länge der Korsage sowie die Ausschnittform nach Vorlage einzeichnen. Die Teilungsnaht 6-7 cm unterhalb der Brusttiefe nach Vorlage einzeichnen.

Den vorderen Taillenabnäher an der Teilungsnaht je 0,5 cm mehr ausformen. Zweiten Taillenabnäher im Vorderteil einzeichnen und die Taillenabnäher als Kneifbeträge angeben. Zusätzliche Kneifbeträge vom Armloch und von dem zweiten Abnäher zur Brusttiefe hin einzeichnen. Einschnittlinien für die Drapierung von der vorderen Mitte einzeichnen, wie in der Zeichnung ersichtlich.

 

Schnittkonstruktion Brautmode und Event
98,00 €
AGB

 

 

Fertige Schnittteile

Die Abbildung zeigt die fertigen Schnittteile eines drapierten Corsage Oberteils.

Die Zeichnung zeigt die fertigen Schnittteile. Das Vorderteil ist gespiegelt dargestellt. Zusammensetzpunkte A, B, E, F, G, H und S markieren. Fadenlauf angeben.

 

Schnittmusterbogen Korsagen

Schnittmusterbogen Korsagen

35,00 €
Lieferzeit: Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

Verarbeitung Vorderteil

Wenn das Material erlaubt, alle Teile doppelt zuschneiden (2 rechte und 2 linke Vorderteile). Das Vorderteil wird wie folgt verstürzt: Zuerst getrennt in beiden Vorderteilen die vordere Mitte vom Saum bis A nähen und ausbügeln. Die Strecken S bis A und E bis F mit dem zweiten Vorderteil verstürzen.

Die rechte Seite des Stoffes ist dann außen, die Nähte schauen sich an. Die rechten Teilungsnähte unter der Brust einzeln zusammennähen, E auf F und G auf H. Die Nähte ausbügeln und auf die rechte Stoffseite wenden. Das linke Büstenteil durch die Öffnung F-E ziehen (verkreuzen). Zuletzt die linken Teilungsnähte einzeln schließen.

Produkt: Schnittkonstruktion 2013
Schnittkonstruktion 2013
Schnittkonstruktion 2013

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren