Produkt: Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB

Vergrößern von Kinderoberbekleidung

Den vollständigen Beitrag zum Gradieren von Kinderbekleidung finden Sie in der “Damenrundschau 3/2015”, dieser enthält die komplette Gradierung inklusive Sprungwerttabellen. Diese und viele weitere Gradierungen für Damenoberbekleidung und Kinderoberbekleidung enthält unser Fachbuch “Gradieren DOB & KOB”.

Mit diesem Auszug erhalten Sie einen Einblick in das Vergrößern von Kinderbekleidung.

Dolce Gabbana Milan RTW Fall Winter 2015 February March 2015

 

 

Rundschau für Int. Damenmode Geschenkabo

Verschenken Sie 10x im Jahr Freude: Das Geschenk-Abo für ein Jahr!

139,00 €
AGB

 

 

Vergrößern eines Kinderkleides von Gr. 98 auf Gr. 116

Bei diesem Kleid liegt der Schwerpunkt im Gradieren von Seitennaht und Modelllänge. Der Abstand zwischen den einzelnen Maßen des Brustumfanges beträgt laut Größentabelle nur 1 cm pro Größe, während der Abstand zwischen den Körperhöhen 6 cm beträgt. Die Sprungbeträge sind der Tabelle 9 zu entnehmen.

 

Technische Zeichnung eines Kinderkleides welches gradiert wird.

 

Rückenteil, Vorderteil, Halslochschablone und Bündchen Ärmel

 

Die Schnittteile die gradiert werden sind abgebildet. Gradiert wird ein Kinderkleid.

 

1  1-2 Rückenhöhe 18 mm. Den Betrag an der Halslochspitze und an der hinteren Mitte rechtwinklig zur Taillenlinie nach oben stufen. 2-3 Rückenbreite 6 mm. Den Betrag am Halsausschnitt und dem Saum der hinteren Mitte parallel zum Grundmuster einzeichnen und im Verlauf verlängern. 2-4 Hintere Halslochspitze 4,5 mm. Berechnung: Rb 6mm ·/. Hs 1,5 mm = 4,5 mm. Den Betrag nach rechts abtragen und das Halsloch später mit Hilfe der Halslochschablone neu einzeichnen. 5-6 Schulterbreite 9 mm. Die Grundschablone an der neuen Halslochspitze parallel zur hinteren Mitte anlegen, die Schulter einzeichnen und das Ende markieren (gestrichelte Linie). Die Schulter 9mm im Verlauf nach außen stufen und das Armloch verlaufend zum hinteren Ärmeleinsatz (hAE) einzeichnen. 7-8 ½ Ad 1,5 mm. Den Betrag nach links stufen, die Seitennaht parallel zum Grundmuster einzeichnen und im Verlauf verlängern. 9 Kleiderlänge 90 mm. Die Kleiderlänge kann modellbedingt gestuft werden. Saum neu einzeichnen. 10-11 Taillenstufung 18 mm. Die Rückenlänge muss nach Maßunterschied der Größentabelle um insgesamt 36 mm (12 mm pro Größe) verlängert werden. Da aber die Rückenhöhe bereits um 18mm gestuft wurde, beträgt der Sprungbetrag an der Taillenlinie 18mm. Taille parallel zum Grundmuster stufen und wenn vorhanden Taillierung nachrücken.

2 1-2 Vorderlänge 18 mm. Den Betrag an der vorderen Halslochspitze rechtwinklig zur Taillenlinie nach oben stufen. 2-3 Vordere Halslochspitze 4,5 mm. Berechnung: Brustbreite 6mm ·/. Hs 1,5 mm = 4,5 mm. Diesen Betrag nach vorne messen. 4-5 Brustbreite 6 mm. Den Betrag an der vorderen Mitte parallel zum Grundmuster ergänzen und im Verlauf nach oben verlängern. 6 Schulterbreite 9 mm. Die Grundschablone an der neuen Halslochspitze parallel zur vorderen Mitte anlegen, die Schulter einzeichnen und das Ende markieren (gestrichelte Linie). Die Schulter 9 mm im Verlauf nach außen stufen und das Armloch verlaufend zum vorderen Ärmeleinsatz (vAE) einzeichnen. 7-8 ½ Ad 1,5 mm. Den Betrag nach rechts stufen, die Seitennaht parallel zum Grundmuster einzeichnen und im Verlauf verlängern. 9 Kleiderlänge 90 mm. Die Kleiderlänge kann modellbedingt gestuft werden. Saum neu einzeichnen. 10-11 Taillenstufung 18 mm. Taille parallel zum Grundmuster stufen und wenn vorhanden Taillierung nachrücken.

2a Um den Halsausschnitt einzeichnen zu können empfiehlt es sich eine Halslochschablone anzufertigen. Dafür die Halspartie aus der Grundschablone rauskopieren. 3- 3a ½ Hs 0,75 mm nach oben abtragen 4-5a Hs 1,5 mm nach vorne abtragen. 3a bei Punkt 3 der Vorderteilzeichnung 2 anlegen und die Schablone so drehen, dass 5a auf der verlängerten vorderen Mitte zu liegen kommt. Die Halslochform neu auszeichnen.

3 1-2 Senkrechte Kugelhöhe 14,4 mm. Den Betrag senkrecht nach oben abtragen. 2-3 Waagerechte Kugelhöhe 9 mm nach rechts abtragen. 4-5 Senkrechte Oberärmelnaht 3,6 mm. 5-6 Waagerechte Oberärmelnaht 18 mm nach rechts messen. 7-8 Hintere Unterärmelnaht 19,5 mm. Berechnung: w. Oä. 18 mm plus ½ Ad 1,5 mm = 19,5 mm. Den Betrag nach rechts stufen, die Seitennaht parallel zum Grundmuster einzeichnen und im Verlauf nach unten verlängern. 9-10 ½ Armlochdurchmesser 1,5 mm. Den Betrag nach links stufen, die Seitennaht parallel zum Grundmuster einzeichnen und im Verlauf nach unten verlängern. 11 Ärmellänge 54,6 mm. Berechnung: Klg 69 mm ·/. s.Kh 14,4 mm = 54,6 mm. Den Betrag nach unten abtragen, Ärmelsaum mit Hilfe der Grundschablone neu einzeichnen und Schlitz markieren. 12 -13 Den Ärmelschlitz um w. Oä 18 mm nach rechts verlegen. 14-15 Das Bündchen um Hdw 9 mm verlängern.

 

 

Vergrößern einer Jacke mit Kapuze und Reißverschluss von Gr. 128 auf Gr. 152

Technische Zeichnung einer Kinderjacke welche gradiert wird.

 

Produkt: Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: