Produkt: Schnittmuster Abendkleid
Schnittmuster Abendkleid
Bei großen Einladungen und Bällen eignet sich dieses Modell als Abendrobe oder Cocktailkleid in verkürzter Variante. Designermodell von Elisabeth Kreienbühl.

Schnittkonstruktion für Brautkleider

Brautkleider auf dem Laufsteg von den Modedesignern Justin Alexander, Ralph & Russo, Monique Lhuillier
Es muss nicht immer ein pompöses, Prinzessinnenkleid sein. Gerade im Standesamt macht auch ein schlichteres Design eine gute Figur. Modelle v. l.: Justin Alexander, Ralph & Russo, Monique Lhuillier (Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

Kleid mit Dachkragen

Basis: Kleider-Grundschnitt in Gr. 40

Kleid mit Dachkragen

1 Vorder- und Rckenteil

Schnittkonstruktion Vorder- und Rückenteil

  • Modelllänge an der h.M. auf 65 cm festlegen.
  • Vom erhöhten Taillenpunkt an der SN eine Teilungslinie zum Abnäher zeichnen.
  • Am VT eine Einschnittlinie 2 cm oberhalb des Äe zum Brustpunkt (BP) ziehen und das Armloch 1 cm auflockern.
  • Schulterblattabnäher 0,5 cm ins Armloch drehen.
  • Restlichen Brust- und Schulterblattabnäher jeweils in die Taille drehen.
  • Für die Falte im Rockteil eine Einschnittlinie vom Abnäher zur Hüftlinie ziehen wie aus der Zeichnung ersichtlich.
  • Zur Vorbereitung des Drachenkeils am VT eine Hilfslinie vom Schnittpunkt zwischen Äe und Armloch zum erhöhten Taillenpunkt an der SN ziehen. Am RT beginnt die Hilfslinie 1cm links vom h.Äe und endet ebenfalls an der Taille.
  • Nun vom Schnittpunkt zwischen Armloch und SN (S1) eine Winkellinie zur Hilfslinie ziehen. Es entstehen die Konstruktionspunkte v.K. und h.K für den Drachenkeil.
  • SN am Saum jeweils 2 cm einstellen.

 

2 Ärmel

Schnittkonstruktion Ärmel

  • Gerade von S bis zum Saum ziehen und dort 1 cm nach links stellen, ergibt die Oberarmnaht.
  • Am Vorder- und Rückenteil die Strecken Äe bis S (m1) und h.Äe bis S (m2) messen und dieses Maß entsprechend auf die Ärmelkugel übertragen (ü1 und ü2).
  • Beide Punkte in einer leichten Rundung ca. 10 cm unterhalb von S zur Oberarmnaht hinführen. Die zum hinteren Ärmelteil gehörende Strecke ausmessen (m3) und auf die vordere Rundung nach oben übertragen (ü3) und die Kugel in diesem Bereich neu einzeichnen.
  • Von der Abnäherspitze eine Einschnittlinie nach oben bis zur Armkugel abwinkeln. Von hier entlang der Armkugel bis zur Oberarmnaht messen (m4). Dieses Maß auf die Armkugel des vorderen Ärmelteils übertragen (ü4) und von hier eine Linie zum Saum ziehen wie aus der Zeichnung ersichtlich.

 

3+4 Keilgerüst und Festlegen der Keilpunkte im Ärmel

Schnittkonstruktion Keilgerüst

  • Vom Mittelpunkt S1 auf einer Waagerechten die Keilbreite des VT (S1 – v.K.) nach links und die Keilbreite des RT (S1 – h.K.) nach rechts messen.
  • Von S1 20 cm nach oben abwinkeln, dann 2 cm nach links winkeln und von dort eine Linie zurück zu S1 ziehen

 

  • Den Ärmel mit der inneren Ärmelnaht an die schräge Linie des Keilgerüsts so anlegen, dass die Unterarmausstich-Ecke genau auf S1 trifft. Bis zur Ellenbogenlinie müssen Vorder- und Hinterärmel aneinander liegen.
  • Waagerechte Linien mit den Punkten v.K. und h.K. auf den Ärmel übertragen.

 

Schnittkonstruktion Brautmode und Event
98,00 €
AGB

Viele weitere Inspiration zur Schnittgestaltung von Brautkleidern, Abendmode und Cocktail-Kleidern finden Sie im Buch Schnittkonstruktion Brautmode und Event

5 Ärmelanlage

Schnittkonstruktion Ärmelanlage

  • 5v.K. bzw. h.K.-Punkt des Ärmels genau auf den v.K. bzw. h.K. Punkt des Vorder-/Rückenteils legen.
  • An der Schulter den Ärmel 2 cm in das Vorder- bzw. Rückenteil schieben.
  • Die Öffnung an der Einschnittlinie des Ärmels ergibt sich.

6 Vorbereitung Drachenkeil

Schnittkonstruktion Vorbereitung Drachenkeil

  • An der SN von Vorder- und Rückenteil jeweils 10 cm nach unten messen. Und diesen Punkt (K1) mit v.K. bzw. h.K. verbinden.
  • Auf der Ärmelnaht von Vorder- und Rückenteil jeweils 13 cm abtragen und den Punkt K2 mit v.K. bzw. h.K. verbinden.
  • Den Ärmel auf 6 cm unterhalb der Ellenbogenlinie kürzen.
  • Ärmelsaum in 4 gleiche Teile teilen und jeweils 3 Abnäher mit einer Länge von 4 cm und einem Abnäherinhalt von 1 cm einzeichnen.

 

7 Drachenkeil

Schnittkonstruktion Drachenkeil

  • Die am Vorder- und Rückenteil abzutrennenden Keilteile durch ausmessen der Linien oder durch Kopieren auf das Keilgerüst übertragen. Hierfür das Keilgerüst mit Punkt S1 und der unteren Senkrechten an die Seitennaht des VT anlegen. Nun v.K. und K1 mit einer Linie auf das Keilgerüst übertragen. Ebenso beim Rückenteil verfahren.
  • Die am Ärmel abzutrennenden Keilteile kommen an die schräge Linie des Keilgerüsts oberhalb von S1. Das Keilgerüst mit der schrägen Linie und Punkt S1 auf die vordere Ärmelnaht legen. Die Punkte v.K. und K2 miteinander verbinden. Ebenso mit dem Rückenteil verfahren.

8 Halsloch

Schnittkonstruktion Halsloch

  • Taillenlinie und inneren Abnäherschenkel des VT an der v.M. spiegeln.
  • Das Halsloch an der Schulternaht 1 cm erweitern und die Ausschnittlinie bis zum gespiegelten Abnäherschenkel in einem leichten Bogen einzeichnen.
  • Einen Kreisbogen vom erweiterten Halsloch um Z schlagen. Auf dem Kreisbogen zweimal die Schulterstegbreite (1,5 cm) nach links abtragen.
  • Das hintere Halsloch an der Schulter 1 cm und an der h.M. 0,5 cm erweitern und neu auszeichnen.
  • Die h.M. im Verlauf verlängern und vom erweiterten Halsloch aus zweimal die hintere Stegbreite (2 cm) nach oben messen.
  • An der vergrößerten Halslochspitze zweimal die Schulterstegbreite (1,5 cm) senkrecht nach oben abtragen.
  • Ansatznaht und Kragenbruch ausformen.

9 Kragen mit Rckenanlage

Schnittkonstruktion Rückenanlage

  • Rückenteil so an das Vorderteil anlegen, dass an der Kragenansatznaht ein Abstand von 0,4 cm und an der Schulter ein Abstand von 1,5 cm verbleibt. Der Abstand an der Kragenansatznaht ist so zu wählen, dass die Naht mit der Strecke vorderer Halslochlänge + hintere Halslochlänge übereinstimmt.
  • Für Kragenbreite an der h.M. und an der Schulterlinie des VT von der Bruch-Linie aus 14 cm abtragen und die Außenkante des Kragens einzeichnen.

10 Fertige Schnitteile

Schnittkonstruktion fertige Schnittteile

  • Alle Teile auskopieren.
  • Brustabnäher 2 cm kürzen und neu ausformen.
  • Für die Falte im Vorderrock die Einschnittlinie an der Hüftlinie 0,8 cm öffnen.
  • An der Außenkante des Oberkragens eine Rollweite von ca. 0,3 cm anstellen (je nach Stoffart).
  • Saumlinie an der Seitennaht zusammenlegen und ausgleichen.
  • Fadenlauf beachten

 

Brautkleider von Lena Hoschek (l.) und Rodarte
Brautkleider von Lena Hoschek (l.) und Rodarte. (Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

Kleid mit gelegter Falte im Ausschnitt

Basis: Kleider-Grundschnitt in Gr. 40

Schnitttechnik Kleid mit gelegten Falten im Ausschnitt

1 Vorder- und Rckenteil

Schnitttechnik Vorder- und Rückenteil

  • Modell an der vorderen und hinteren Mitte ab der Taille auf die Seitenlänge verlängern.
  • Schulterblattabnäher in das Armloch drehen.
  • Im Rückenteil die Abnähermitte auf der Taille um 3 cm Richtung SN verschieben.
  • An der h.M. 1 cm für den Über- und Untertritt zugeben.
  • Für die Teilungsnaht von der Schulterspitze 2 cm nach innen messen. Die Teilungsnaht endet beim VT 3,5 cm oberhalb des Brustpunktes und am RT 1 cm unterhalb der Brustumfangslinie.
  • Für die Saumerweiterung Kreisbögen um Z1, Z2 (Abnähermitte), Z3 (erhöhter Taillenpunkt), Z6, Z7 und Z8 schlagen. Saum an der vorderen und hinteren Mitte sowie an den Teilungsnähten jeweils um 10 cm erweitern, an den Seitennähten um 15 cm. Saumerweiterungen mittels Gerade mit der Taillenlinie verbinden.
  • Die Halslochspitzen von Vorder- und Rückenteil jeweils mit einer Hilfslinie verbinden und die Kragenbreite an der Schulter mit 2,5 cm abwinkeln. Hintere Mitte im Verlauf 3 cm verlängern. Kragenkante am RT ausformen.
  • Für den Ausschnitt und die dort befindliche Falte an der v.M. 14 cm runter messen. Diesen Punkt mit der Teilungsnaht auf der Schulterlinie verbinden, Brustabnäher hierfür zulegen.
  • Auf dieser Linie von der v.M. aus 3,5 cm abtragen und diesen Punkt mit der Schulterlinie des Kragens verbinden. Die Linie verläuft im unteren Bereich parallel zur vorderen Mitte.
  • Armloch an der SN 3 cm vertiefen und von hier 3 cm abwinkeln.
  • Von diesem Punkt einen Kreisbogen um Z4 mit Radius 1/2 Oberarmumfang bzw. um Z9 mit Radius 1/2 Oberarmumfang + 5 cm schlagen.
  • Um die Schulterspitze (Z5 und Z10) einen Kreisbogen mit Radius 12 cm schlagen.
  • Ärmel laut Vorlage fertig zeichnen.

2 Fertige Schnittteile

Schnitttechnik Fertige Schnittteile

  • Alle Teile auskopieren.
  • Ecken am Brustpunkt sowie an der Schulternaht des Kragens ausgleichen.
  • Brustabnäher in die Teilungsnaht verlegen.
  • Falte am Ausschnitt 3,5 cm aufsperren.
  • Fadenlauf beachten.

 

Kleid mit Balconette Ausschnitt

Schnitttechnik Kleid mit Balconette Ausschnitt

 

Kleid mit Kelchkragen

Schnitttechnik Kleid mit Kelchkragen

 

PDF-Download: Rundschau für Internationale Damenmode 5/2016
17,80 €
AGB

Zwei weitere Brautkleider (Kleid mit Balconette Ausschnitt und Kleid mit Kelchkragen) finden Sie in der Damen-Rundschau 5/2016.

 

Brautkleider von Ines di Santo (l.), Theia und Watters
Brautkleider von Ines di Santo (l.), Theia und Watters bei der Bridal Fashion Week in New York. (Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

 

 

Produkt: Schnittmuster Hemdblusenkleid in Wickeloptik
Schnittmuster Hemdblusenkleid in Wickeloptik
Dieses Kleid im Hemdblusenstil ist variabel für Jeden Anlass. Der figurbetonte Schnitt lässt sich leicht vom Klassiker fürs Büro zum feminin Partydress verwandeln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: