Produkt: Schnitt-Technik Flexible Hosen
Schnitt-Technik Flexible Hosen
In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von fünf flexible Hosen für Herren.

Onesie nähen

Onesies von BCN Brand
Inspiration Runway: Onesies von BCN Brand (Bild: © CATWALKPIX.COM)

Der ONESIE (von englisch one) ist ein, oft aus Sweatstoff, Fleece oder Plüsch bestehender, gemütlicher Overall. Ursprünglich stammt die Idee dieses Unisex-Overalls vom norwegischen Bekleidungsunternehmen One Piece. Der Onesie wurde zuerst als Schlafanzug für Erwachsene vermarktet, avancierte dann aber durch Prominente wie Ellie Goulding, Cara Delevingne oder Katy Perry zum lustigen Fashionhype. Für Kinderbekleidung sind Onesies (Playsuits, Strampelanzüge) im Tier-Design besonders beliebt.

Onesie (Jumpsuit/Overall)

Diese Schnittaufstellung wird hier in der DOB-Gr. 40 gezeigt, kann aber auf jede andere Größe übertragen werden. Eine Grundschnittkonstruktion mit Maßsatz und einen Schnittmusterbogen (in den Babygrößen 50 – 80, KOB-Größen 86-98-110-122-134-146 und Damengrößen S, M, L finden Sie in der Damen-Rundschau 9/2015 (zu bestellen über unseren Kundenservice: kundenservice@ebnermedia.de )

Vorder- und Rückenteil konstruieren

  • Das Halsloch an der Schulter und an der v.M. jeweils 2 cm und an der h.M. 1 cm erweitern.
  • Den Saum 7 cm kürzen, entspricht der Höhe des fertigen Bündchens.
  • Die Länge des Bündchens mit Knöchelumfang Knu + 5 cm Zugabe bestimmen.
  • Die Beuteltasche laut Vorlage einzeichnen.

Kapuze und Ärmel konstruieren

  • An einer senkrechten Grundlinie Hs + 2 cm + vordere Halslochvertiefung nach oben messen.
  • Von diesem Punkt nochmals 32 cm nach oben messen.
  • Von allen Punkten Winkellinien nach links ziehen.
  • Die oberste Winkellinie auf 28 cm begrenzen.
  • Auf der mittleren Winkellinie die Länge des hinteren Halsloches minus 0,5 cm abtragen und eine Hilfslinie von ca. 1 cm nach unten abwinkeln.
  • Von diesem Punkt das vordere Halsloch so anlegen, dass es auf die unterste Winkellinie trifft.
  • Hilfslinie für die vordere Kapuzenkante ziehen und die vordere Kapuzenkante laut Vorlage ausformen.
  • Die Senkrechte zwischen der mittleren und oberen Waagerechten sowie die obersten Waagerechten halbieren und eine Hilfslinie einzeichnen. Von der Kapuzenecke eine Lotlinie auf diese Hilfslinie ziehen und die Kapuzenrundung wie in der Vorlage ersichtlich einzeichnen.
Overalls auf dem Laufsteg
Inspiration Runway: Der Overall ist ein sehr wandelbares Kleidungsstück. Der hier gezeigte Schnitt kann in viele verschiedene Varianten des Jumpsuits abgeändert werden.
  • Den Ärmel 7 cm kürzen, entspricht der Höhe des fertigen Bündchens.
  • Die Länge des Bündchens mit Handgelenkumfang Hgu + 5 cm Zugabe festlegen.

Fertige Schnittteile

Alle Schnittteile auskopieren. Fadenlauf beachten.

Rundschau für Int. Damenmode Miniabo

Testen Sie 3 Ausgaben und entscheiden Sie anschließend, ob Sie die Rundschau für Internationale Damenmode weiterlesen möchten.

24,90 €
AGB

 

Produkt: Schnittkonstruktion Brautmode und Event
Schnittkonstruktion Brautmode und Event
Schnittkonstruktion Brautmode und Event

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren