Produkt: Rundschau für Int. Herrenmode Digitalabo
Rundschau für Int. Herrenmode Digitalabo
Entdecken Sie die Rundschau für Internationale Herrenmode als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

Mantel für Jersey-Stoffe konstruieren

Für die Übergangszeit oder kühlere Sommertage bieten sich leichte, ungefütterte Mäntel in schmal geschnittener Silhouette aus Jersey oder dehnbaren Materialien an. Die Modelle können in der Freizeit modisch leger über T-Shirt, Jeansjacke oder in eleganteren Oberstoffen als praktisch, leichter Car-Coat über dem Anzug getragen werden. Im Trend liegen aktuell Oversized-Varianten mit weit überschnittenen Schultern.

Dieser Beitrag ist eine Ausschnitt der Schnitt-Technik aus der Herrenrundschau 3/2017 und zeigt  eines der drei Mantel-Modelle. Außerdem enthält diese Ausgabe den Grundschnitt eines Oversized-Mantels.

 

Modell 1 – Asymmetrischer Kurzmantel (Modell 5032)

Basis: Jackengrundschnitt aus Herren-Rundschau 11/2014, S. 24 oder ein anderer Grundschnitt Jacke

 

Die technische Zeichnung eines Asymmetrischen Mantels ist abgebildet. Die Vorder- und Rückansicht inklusive Beschreibung der Schnitttechnik ist zu sehen.(Bild: Technische Zeichnung A. Sextl)

 

 

Modellschnitt und Kragenkonstruktion

Die Abbildung zeigt die Schnitttechnik eines asymmetrischen Mantels.

Halsloch an der hinteren Mitte um 0,5 cm, an der Schulter um 0,8 cm und vom Rückenteil bis kurz ins Vorderteil verlaufend neu auszeichnen. An der vorderen Mitte um 7 cm vertiefen und das Halsloch von der Schulter im leichten Bogen einlaufen lassen. Saum parallel um 10,5 cm auf die neue Länge von 78 cm verlängern. Hintere Mitte von Bruch auf Naht umstellen: Hierfür von der Taillenlinie nach unten 1 cm parallel einstellen und nach oben im leichten Bogen bis 1/2 Rh einlaufen lassen. An vorderer und hinterer Mitte den Saum wie gezeigt verlängern, einstellen und zur Seitennaht hin jeweils im leichten Bogen auszeichnen. Hinten erhält der Saum über dem schrägen Schlitz einen aufgesetzten Streifen, auf welchem zwei Druckknopf-Unterteile platziert sind. Mit den Gegenstücken an der Saumecke kann der Saum nach oben geknöpft werden. Saumstepp mit einer Breite von 2,5 cm angeben.

Vorne das Halsloch im Verlauf 12 cm schräg nach links unten verlängern und für die vordere Kante eine Linie von hier bis zum eingestellten Saumpunkt ziehen. Hilfslinie für die Knopflöcher 2 cm hinter der Kante einzeichnen. Am Schnittpunkt zur vorderen Mitte sitzt der unterste Knopf. Das obere Knopfloch 3 cm unterhalb der Reverslinie angeben und zwei weitere Knopflöcher gleichmäßig dazwischen platzieren. Für die Zierknöpfe die beiden oberen Knopfpunkte über die vordere Mitte nach rechts spiegeln. Leistentasche nach Vorlage konstruieren. Armlöcher im Vorder- und Rückenteil an der Schulter um 2 cm verschmälern und neu auszeichnen. Übergang an der Schulter kontrollieren und gegebenenfalls ausgleichen. Am Vorderteil parallel im Abstand von 9 cm zur Schulternaht eine Passenteilung festlegen. Der Fadenlauf im Vorder- und Rückenteil verläuft jeweils entlang der vorderen bzw. hinteren Mitte.

 

HAKA Schnittkonstruktionen Jacken

Dieses Lehrbuch ist ein bewährtes Nachschlagewerke für Handwerk und Industrie. Modellmacher, Maßschneider und Studierende profitieren von diesem Spektrum.

98,00 €
Österreich: 98,00 € Schweiz: 165,00 CHF International: 98,00 €
AGB

 

Kragen

Die Schnitt-Technik eines Kragens von einem asymmetrischen Mantels ist zu sehen.

Schnittaufbau erfolgt an einer waagerechten Grundlinie. Das vertiefte und erweiterte Rücken- und Vorderteilhalsloch ausmessen und beide Maße addieren. Vom Ausgangspunkt 1/2 Halslochweite nach links messen, am Anfang 1 cm und am Ende 0,5 cm nach oben abwinkeln. Die Ausgangslinie
dritteln und den Kragenansatz nach Vorlage auszeichnen. An der hinteren Mitte 8 cm für die Kragenbreite nach oben messen und vorne von der Ansatzlinie ebenfalls 8 cm nach oben winkeln. Kragenkante fertig zeichnen. Kragenansatzlänge kontrollieren und gegebenenfalls parallel an HM ausgleichen.

 

 

 

Modell 2 – Mantel mit Stehkragen (Modell 5030)

Basis: Zum Mantelschnitt erweiterter Sakkoschnitt aus Herren-Rundschau 2/2017, S. 24

 

Die technische Zeichnung eines Mantels mit Stehkragen ist abgebildet. Die Vorder- und Rückansicht inklusive Beschreibung der Schnitttechnik ist zu sehen.(Bild: Technische Zeichnung A. Sextl)

 

 

 

Modell 3 – Mantel mit stark überschnittener Schulter (Modell 5031)

Basis: Grundschnitt Oversized-Mantel

 

Die technische Zeichnung eines Mantels mit stark überschnittener Schulter ist abgebildet. Die Vorder- und Rückansicht inklusive Beschreibung der Schnitttechnik ist zu sehen.(Bild: Technische Zeichnung A. Sextl)

 

 

 

Schnittbestellung

Sie können die gezeigten Schnitte mit den Modellnummern 5030, 5031, 5032 in folgenden Konfektionsgrößen bestellen:

Normalgrößen (44 – 60), Untersetzte Größen (23 – 31) und Schlanke Größen (88 -114) Preis je Größe: 30,- E (zzgl. Porto und Verpackung).

Sextl-Schnitt-Service, Hahndorfer Straße 6, 81377 München, Tel.: 089/71 62 40, Fax: 089/71055772, e-mail: alexander.6tl@gmx.de, www.sextl-schnitt-service.de

Produkt: Rundschau für Internationale Herrenmode 3/2017
Rundschau für Internationale Herrenmode 3/2017
Designerlook: WHITEBlick +++ Schnitt-Technik: Jersey-Mäntel +++ Verarbeitung: Nähanleitung Panty +++ Blickpunkt: 37. Weltkongress der Maßschneider in Taiwan +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: