Produkt: TAILORMADE Lehr-DVD
TAILORMADE Lehr-DVD
TAILORMADE Lehr-DVD

Gürteltasche nähen – Fanny Pack

(Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

Die Fanny Pack, Hip Bag, Gürteltasche oder auch Bauchtasche genannt, feiert ihr großes Comeback. Dieses It-Piece ist nicht nur praktisch, sondern auch ein wahrer Blickfang. Sie lässt sich mit nahezu allem kombinieren und macht jedes Out t zu einem Style-Statement.

Dieser Beitrag gibt einen Einblick in die Verarbeitung einer Fanny Pack. In der Damenrundschau 4.2018 finden Sie die komplette Verarbeitung und den Schnitt der ovalen It-Bag.

 

 

Ein Catwalkpix auf dem Ein Model eine Gürteltasche trägt.(Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

Die Vorteile einer Bauchtasche

1. Hoher Tragekomfort
2. Maximale Bewegungsfreiheit (Hände bleiben frei)
3. Sie kann nicht so schnell verloren oder gestohlen werden
4. Two-in-one: Gürtel und Tasche

 

 

Um gleich zwei aktuelle Trends miteinander zu verbinden, fertigen wir unsere Tasche aus Kunstleder, einem Material das immer häufiger unter die Nähmaschinen gerät. Sätze wie: »Macht die Maschine das mit?« oder »Lässt das nicht Stiche aus?« hört man kaum noch. Mit ein Paar Tipps, dem richtigen Nähfuß, einer passenden Nähnadel ist das Nähen von (Kunst-) Leder leicht gemeistert.

 

 

Vorteile von Kunstleder

(auch unter den Begriffen »Skai «, »Vinyl «, »Pelliccia arti ciale « oder »Piel arti cial « bekannt.)
• ein Verbund von einem Gewebe (Natur-, Chemie-, oder Mischgewebe) und einer Kunststo deckschicht (PVC, PES)
• unemp ndlich gegenüber Schmutz, Wasser und Sonne
• extrem reißfest
• im Vergleich zu echtem Leder sehr preisgünstig
• sehr leicht
• echtem Leder täuschend ähnlich

 

 

Verarbeitung

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Einnähen des Reißverschlusses.

Alle Schnittteile ausschneiden, je nach Wahl des Stoff es mit Einlage fixieren, Reißverschlussposition auf der rechten Stoffseite markieren und die Knipse 3 mm tief einschneiden. Die RV-Länge auf der rechten Stoffseite des oberen Mittelstreifens markieren und ein Ende rechts auf rechts 1,5 cm breit feststeppen.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Einnähen des Reißverschlusses.

Das andere RV-Ende öffnen und mit Handstichen zunähen, damit beim Nähen beide Enden auf einer Höhe bleiben. Es ist zu empfehlen den Reißverschluss so anzunähen, dass er stramm liegt. Hierfür einen schmalen Reißverschlussfuß verwenden.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Einnähen des Reißverschlusses.

Den Stoff wie bei einer Paspeltasche einschneiden und den Reißverschluss durch die Öffnung auf die linke Stoffseite stülpen. Beide Reißverschluss-Seiten feststeppen.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Einnähen des Reißverschlusses.

Den oberen mit Einlage fixierten Mittelstreifen aus Futter einschneiden und beide Längsseiten so annähen, dass auf der vorherigen Naht gesteppt wird.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Einnähen des Reißverschlusses.

Anschließend die Ecken abnähen.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Einnähen des Reißverschlusses.

Somit ist der Reißverschluss auch von innen sauber verarbeitet. Futter und Stoff an der Nahtzugabe mit Nadeln oder Klammern fixieren.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Absteppen des Reißverschlusses.

Den Reißverschluss knappkantig rundherum durch alle Schichten von rechts absteppen. Hierfür einen Teflonfuß und eine größere Stichlänge (hier 3,5 mm) verwenden.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier die fertige Gürtelschlaufe..

Die Enden der Gürtelschlaufen mit Hilfe des Wondertapes oben und unten einschlagen und knappkantig feststeppen. Anschließend die Längsseiten nacheinander einschlagen, feststeppen und auf dem ovalen Schnittteil platzieren. Oben und unten schmalkantig festnähen. Zum Schutz des Kunstleders nur auf der Schlaufe nähen, nicht darüber hinaus.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Nähen der Gürtelschlaufe.

Die Laschen vorbereiten, durch den eckigen Ring ziehen, beide Enden aufeinanderlegen und mittig an das Ende des oberen Mittelstreifens zuerst schmalkantig feststeppen.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Befestigen der Schlaufe

Anschließend, den unteren Mittelstreifen rechts auf rechts platzieren und festnähen.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier die Schlaufe mit dem Metallrechteck..

Die Nahtzugabe nach unten legen und alle Schichten feststeppen, so dass sich die Lasche mit Ring nach oben legt. Die zweite Seite identisch verarbeiten.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Zusammennähen des Mittelstreifens der Tasche.

Den unteren mit dem oberen Futter-Mittelstreifen verbinden und zu einem Ring zusammennähen.

 

 

Die Abbildung zeigt die Verarbeitung einer Gürteltasche. Hier das Einnähen des ovalen Schnittteils, das als Taschenhintergrund dient.

Das ovale Schnittteil rechts auf rechts an den Mittelstreifen klammern/nadeln und beide Schichten verbinden, das ovale Schnittteil liegt oben. Die Knipse beachten….

 

 

 

8 Stoffe, die sich für diese Tasche ebenfalls gut eignen

  • Canvas
  • Oxford
  • Kork
  • Fellimitat
  • Brokat
  • Denim
  • Samt
  • Wachstuch

 

 

(Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

 

7 Verarbeitungstipps für Kunstleder

  • Ledernadeln verursachen zu große Löcher, lieber auf normale Nadeln oder Jeansnadeln zurückgreifen.
  • Die optimale Stichlänge ist 3 – 3,5 mm.
  • Ein Tefonfuß haftet weniger und transportiert (Kunst-) Leder um einiges leichter. Alternativ kann beim Nähen Backpapier unter das Leder gelegt werden.
  • Je dicker das Material, desto höher muss die Oberfadenspannung sein.
  • Kunstleder nur auf links, mit niedriger Temperatur und einer Zwischenunterlage bügeln. Alternativ können schwere Gewichte verwendet werden können, die das Leder platt drücken.
  • Da die Stoffkanten nicht fransen, kann Kunstleder offenkantig verarbeitet werden.
  • Bestimmtes Kunstleder darf in die Waschmaschine. Jedoch nur bei 30° Grad Wollwaschgang, mit einem Feinwaschmittel und ohne Schleudern. Viele Flecken lassen sich mit einem Tuch und Wasser oder Lederspray beseitigen.
Produkt: Atelier – Fachwissen Herren
Atelier – Fachwissen Herren
Atelier – Fachwissen Herren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: