Produkt: DOB Schnitt-konstruktionen 2014
DOB Schnitt-konstruktionen 2014
DOB Schnitt-konstruktionen 2014

Gradieren von Raglanmänteln

 

(Bild: © CATWALKPIX.COM)

Beim Gradieren eines Raglanmantels entspricht der Arbeitsvorgang dem des Oberteil-Grundschnittes. Die Sprungbeträge sind der Tabelle zu entnehmen. Bei der Gradierung dieses Modells zeigen wir die Stufung mit geschlossenem Brustabnäher und Anfertigung einer Teilschablone. Auf die Stufung der Ärmel ist hier verzichtet worden. Sie kann wie bei den beiden anderen Raglanmodellen vorgenommen werden. Dieser Beitrag stammt aus dem Fachbuch “Gradieren DOB & KOB”. Den vollständigen Beitrag sowie viele weitere Anleitungen zum Gradieren von Damen- und Kinderbekleidung findet Ihr in diesem Buch.

DOB & KOB Gradieren
98,00 €
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
AGB

Vergrößerung eines Raglanmantels mit seitlichem Brustabnäher und Flankennaht von Gr. 38 auf Gr. 46

 

 

 

 

Vorderteil

 

1-2 Länge 24 mm. Saum um 24 mm verlängern.

3-4 Taillenverschiebung 8 mm. An der Taille 8 mm nach oben stufen.

5-6 Vorderlänge 32 mm. Die Vorderlänge an der Halslochspitze senkrecht nach oben abtragen.

6-7 Vordere Halslochspitze 24 mm. Berechnung: Bb 32 mm ·/. Hs 8 mm = 24 mm. Von Punkt 6 aus 24 mm nach links stufen.

8-9 Brustbreite 32 mm. Die Brustbreite an der vorderen Kante nach links stufen und parallel zum Grundmuster einzeichnen. Vordere Mitte ebenfalls neu einzeichnen.

11-12 Waagerechte Brustpunktverschiebung 16 mm. Berechnung: Bb 32 mm ·/. Ba 16 mm = 16 mm. Abnäherspitze auf der Hilfslinie (rechtwinklig zur v. M.) nach links stufen. Unteren Abnäherschenkel parallel zum Grundmuster einzeichnen. Den neuen Brustpunkt 12 mit der neuen Halslochspitze 7 verbinden und Strecke messen (m).

 

 

Halslochschablone

 

Zum Einzeichnen des Halsloches empfiehlt es sich, eine Hilfsschablone anzufertigen.

13 1½ Hs = 12 mm

Der Hs-Betrag wird im Verlauf des Halsloches an der Raglannaht um 12 mm ergänzt.

Zum Einzeichnen des Halsausschnittes Punkt 13 der Halslochschablone bei Punkt 7 der Vorderteilzeichnung 1 anlegen und die Schablone so drehen, dass sie auf die verlängerte vordere Kante trifft. Es entsteht Punkt 10 an der Vorderteilzeichnung 1.

 

 

1b: Teilschablone

 

Zur Stufung der Schulternaht ist es notwendig, eine Teilschablone anzufertigen. Hierfür das Grundmuster des Vorderteiles mit geschlossenem Brustabnäher aufzeichnen und den Ärmel so an das Vorderteil anlegen, dass das Halsloch geschlossen ist. Ärmel etwas weiter als bis zum Schulterpunkt aufzeichnen.

14-15 Armlochnaht 14,4 mm. Die Armlochnaht im rechten Winkel zur Schulternaht nach oben abtragen.

15-16 Schulterbreite 8 mm. Die Schulterbreite bei Punkt 15 nach links stufen.

 

 

1c: Teilschablone

 

Zum Stufen der Raglannaht ist es notwendig, eine Teilschablone anzufertigen. Dafür wird die Grundschablone noch einmal mit geschlossenem Brustabnäher und Ärmelanlage aufgezeichnet. Punkt 16 der Teilschablone 1b, den neuen Brustpunkt 12 der Vorderteilzeichnung 1 und den Abnäherschenkel ebenfalls einzeichnen.

Die Strecke m der Vorderteilzeichnung 1 von Brustpunkt D (12) der Teilschablone 1c mit Hilfe eines Kreisbogens nach oben übertragen (ü).

17 Schulterendpunkt bei Punkt 16 anlegen und die Schablone so drehen, dass der untere Zungenendpunkt auf den Kreisbogen trifft.

Hier entsteht Punkt 17. Von Punkt 17 zu Punkt 15 und von Punkt 17 zur Raglannaht verlaufend die Teilschablone neu einzeichnen. Teilschablone auskopieren und bei Zeichnung 1 anlegen.

 

 

Seitenteil

 

1-2 und 3-4 vom Vorderteil übernehmen.

5-6 ½ Armlochdurchmesser 14 mm. Den Armlochdurchmesser parallel an der Seitennaht ergänzen. Zwicke beachten. Länge und Tiefe des Taschenbeutels können je nach Modell und Größe verändert werden.

 

Gradieren hochgeschlossener Mantel für Herren

Gradierung eines Herrenmantels

15,80 €
AGB

 

Produkt: Schnittmuster Schluppenblusen
Schnittmuster Schluppenblusen
Zwei Schluppenblusen in den Größen 36 - 46.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.