Produkt: Rundschau für Internationale Damenmode 3.2018
Rundschau für Internationale Damenmode 3.2018
Schnitttechnik: Ärmelvarianten +++ Paris Frühjahr / Sommer 2018: Haute Couture +++ Munich Fabric Start: Stofftrends 2019 +++

Stoffblüte nähen

Stoffblüten nähen

Dieses dekorative Röschen wird aus Zier- oder Schleifenband hergestellt. Im vorliegenden Beispiel wurde ein Band mit der Breite von 2,5 cm für die Blütenblätter verwendet und für die innere Knospe und die grünen Blätter jeweils ein Band mit der Breite von 1,5 cm.

Stoffblüten nähen

Stoffblüten nähen

Das 2,5 cm breite Schleifenband wird gefaltet wie auf Abb. 1 bis 7 dargestellt. Nach diesem Vorgang sollte die Rückseite des Quadrats wie in Abb. 8 aussehen. Das gefaltete Stück wird nun mit dem Nylonfaden geheftet (Abb. 9-10) und das überstehende Band vorsichtig abgeschnitten (Abb. 11). Je nach Material sollte darauf geachtet werden, dass es nicht zu knapp weggeschnitten wird, da die Kante leicht ausfranst. Zieht man nun an beiden Enden des Nylonfadens, kräuseln sich die Seiten und das Viereck formt sich langsam zu einem Blütenkelch (Abb.13-15).

Stoffblüten nähen

Stoffblüten nähen

Die Rückseite des Faltwerkes sollte hierbei oben liegen. Sind alle Seiten fest zusammengezogen, kann die Kräuselung verknotet werden. Um die innere Knospe zu formen wird mit einem 1,5 cm breiten Band eine Schleife (Abb. 17) gelegt, ringsum geheftet (Abb. 18-20) und wie der Blütenkelch ebenfalls zusammengezogen und verknotet (Abb. 21-23). Die Blätter werden aus grünem, 1,5 cm breitem Band durch eine Achter-Schleife geformt und vernäht (Abb. 26-31). Abb. 32 zeigt die fertige Rose.

Stoffblüten nähen

Produkt: Schnittmuster Trachtenmotive
Schnittmuster Trachtenmotive
Steppereien und Applikationen für Männer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: