Produkt: Rundschau für Internationale Herrenmode 1/2016
Rundschau für Internationale Herrenmode 1/2016
Rundschau für Internationale Herrenmode 1/2016

Patchwork-Sakko konstruieren

Viele internationale Herren-Kollektionen zeigen Patchwork in kreativen, unterschiedlichsten Varianten. Neben puristischem Color-Blocking sind Sakkos im Safaristil mit Militaryelementen aktuell. Neue Techniken und verlegte Nahtlinien betonen die Silhouette. Mit Hilfe von harmonischen Farbflächen und kontrastierenden Materialien entsteht eine neue Stilrichtung.

Patchwork-Sakkos auf dem Laufsteg bei Brioni und Watanabe.
Patchwork-Sakkos auf dem Laufsteg bei Brioni und Watanabe.

 

Patchwork-Sakko mit aufgesetzten Taschen

Basis: Sakkogrundschnitt Größe 50

Patchwork Sakko 1-Knopf

  • zwei Knöpfe
  • Längsteilungen
  • aufgesetzte Taschen
  • seitlich in Nähten mitgefasst
  • Rückenpasse
  • Mittelschlitz
  • Manschette mit zwei Knöpfen

 

Modellschnitt und Kragenkonstruktion

1-Knopf Patchwork-Sakko Modellschnitt und Kragenkonstruktion

1 Schließknopf 3 cm über der Taillenlinie festlegen und Übertritt mit 1,3 cm anstellen. Als Hilfe zum Auszeichnen des Abstiches eine Winkellinie vom Saum bis zum Übertritt in Knopflochhöhe ziehen. Diese Winkellinie muss nicht auf der vorderen Mitte auf den Saum treffen, maßgeblich ist der Übertritt (Abwinkeln ist nur möglich, wenn die Ba max. 1 cm größer als die Bb ist). Weiteres Knopfloch nach unten im Abstand von 11 cm angeben. Vordere Kante mit dem Abstich nach Vorlage einzeichnen. Schulternaht im Verlauf 2 cm nach links verlängern, Beginn des Reversbruches festlegen und das Revers nach Vorlage einzeichnen. Zur Konstruktion des Filzunterkragens zunächst das Halsloch im Rückenteil ausmessen. Den Reversbruch nach oben verlängern und den gemessenen Betrag ./. 1 cm von Halsspitze auf den Bruch messen und von diesem Punkt nach rechts winkeln. Auf der Winkellinie 1,3 cm für die Kragenrundung (etwas reduzierter Betrag wegen längerem Revers) und anschließend 2,5 cm für die Stegbreite nach rechts abtragen. Kragenansatz ins Halsloch führen und Winkellinie der hinteren Mitte zur Ansatznaht einzeichnen. Kragenbruch und -form nach Vorlage auszeichnen. Ansatzlänge kontrollieren, sie sollte ca. 1 cm kürzer als die Länge des Halsloches sein, da der Kragen durch die Dressur länger wird. Seitenteil am Armloch und Saum an das Vorderteil anlegen und den Saum von der hinteren Seitennaht bis zum Abstich neu einzeichnen. Der Brust- und Taschenabnäher entfallen. Vordere Seitennaht am Armloch um 2,5 cm und am Saum um 4 cm nach hinten verlegen und mit einer leichten Taillierung auszeichnen. Zunächst die vordere Teilungsnaht zwischen Revers und Abstich und davon ausgehend die mittlere Teilungsnaht nach Vorlage einzeichnen. Die aufgesetzten Seiten- und Brusttaschen wie dargestellt konstruieren. Beide Taschen werden vorne und hinten jeweils in den Teilungsnähten mitgefasst. Eingriffstepp und Knopfpositionen angeben.  An der hinteren Mitte Breite der Rückenpasse angeben, eine gerade Linie vom Halsloch ziehen, zum Armloch abwinkeln und Passe fertig zeichnen. Teilungsnaht und Rückenschlitz wie dargestellt konstruieren.

1-Knopf Patchwork-Sakko Modellschnitt Rückenteil

1-Knopf Patchwork-Sakko Modellschnitt und Kragenkonstruktion

2  Alle Teile auskopieren, alle Nähte prüfen und gegebenenfalls ausgleichen. Am mittleren Rückenteil von der hinteren Mitte eine rechtwinkelige Hilfslinie ziehen und den Verlauf der Passennaht über das seitliche Rückenteil bis zum Armloch neu auszeichnen. Dies ist notwendig, damit bei zusammengenähter hinterer Mitte keine Spitze am Nahtverlauf entsteht. Die Fadenläufe in den Vorder- und Seitenteilen verlaufen entlang der ehemaligen Brustabnähermitte und in den Rückenteilen entlang des unteren Bereiches der hinteren Mitte, des Bruches bzw. rechtwinkelig zum Saum.

 

3  Schlitzlänge bei 3 Knopflöchern mit 9 cm festlegen und Schlitzumbug, sowie -untertritt konstruieren. Knopfpositionen angeben. Teilungslinien für das Patchwork nach Vorlage konstruieren. Die Fadenläufe im Winkel zur Ellenbogenlinie einzeichnen.

Ärmel

1-Knopf Patchwork-Sakko Ärmel

Schlitzlänge bei 3 Knopflöchern mit 9 cm festlegen und Schlitzumbug, sowie -untertritt konstruieren. Knopfpositionen angeben. Teilungslinien für das Patchwork nach Vorlage konstruieren. Die Fadenläufe im Winkel zur Ellenbogenlinie einzeichnen.

PDF-Download: Rundschau für Internationale Herrenmode 1/2016

21,00 €
23,00 €
AGB

Vier weitere Patchwork-Sakkos finden Sie in der Rundschau für Internationale Herrenmode 1/2016

Patchwork-Sakko mit aufgesetzten Taschen

Basis: Sakkogrundschnitt Größe 50

Patchwork-Sakko mit aufgesetzten Taschen

 

  • zwei Knöpfe
  • Längsteilungen
  • aufgesetzte Taschen
  • seitlich in Nähten mitgefasst
  • Rückenpasse
  • Mittelschlitz
  • Manschette mit zwei Knöpfen

Patchwork-Sakko mit Pattentaschen

Basis: Sakkogrundschnitt Größe 50

Patchwork-Sakko mit Pattentaschen

  • drei Knöpfe
  • aufgesetzte Frontpartie mit Schubtasche
  • seitliche Leistentaschen
  • Brusttaschen mit Patten
  • Schulterpassen vorne und hinten
  • Rückengurt mit Verstelllaschen
  • Mittelschlitz
  • Manschette mit Schlitz
  • aufgesetzte Ärmelflecke

Patchwork-Sakko in Colorblocking

Basis: Sakkogrundschnitt Größe 50

Patchwork-Sakko in Colorblocking

  • zwei Knöpfe
  • Querteilungen
  • Pattentaschen
  • Revers mit Teilung
  • Schulterpassen vorne und hinten
  • hintere Mitte im Bruch
  • Seitenschlitze
  • Ärmelschlitz mit zwei Knöpfen
  • eingesetzte Ärmelteile

Patchwork-Sakko mit Frankfurter Taschen

Basis: Sakkogrundschnitt Größe 50

Patchwork-Sakko mit Frankfurter Taschen

  • drei Knöpfe
  • gebrochenes Revers
  • Längsteilungen
  • Frankfurter Taschen
  • Schulterpassen vorne und hinten
  • Rückenriegel
  • Seitenschlitze
  • Ärmelschlitz mit vier Knöpfen
  • eingesetzter Ärmelsaum
Produkt: Schnittmuster Trachtenjacke zweireihig
Schnittmuster Trachtenjacke zweireihig
Trachtensakko 2-reihig (Größen: 48 + 52 + 56 + 60)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: