Produkt: TAILORMADE Lehr-DVD
TAILORMADE Lehr-DVD
TAILORMADE Lehr-DVD

Hemdblusenkragen mit Stehbund nähen

Diese Abbildung dient als Vorlage zur Schnittkonstruktion. Das Foto zeigt einen Hemdblusenkragen mit Stehbund.(Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

Diesen und weiter Verarbeitungsbeiträge über Kragen finden Sie in dem Fachbuch Atelier – Fachwissen aus der Praxis Teil 2.

Zu sehen sind die Schnittteile eines Hemdblusenkragens mit Stehbund.Der Zuschnitt des Kragens  bestimmt die Verarbeitung. Wird der Kragenschnitt an der Außenkante erweitert, ist eine Stoffbruchverarbeitung möglich. Aus der Erweiterung ergibt sich die Länge der Kragenspitze. Die Bruchkante muss linealgerade verlaufen und in der hinteren Mitte im rechten Winkel sein.

 

Zu sehen ist der fertig genäter Hemdblusenkragen mit Stehbund.(Bild: © CATWALKPIX.COM)

 

Eine dem Oberstoff angepasste Einlage nur an der Kragenansatzlinie mit Nahtzugabe zuschneiden. Auf den Oberkragen fixieren. Wird eine Einlage in der Naht nicht mitgesteppt – beim Stoffbruch nicht möglich –, muss der Kragen zur Haltbarkeit der Einlage immer abgesteppt werden. Unter Beachtung einer geringen Mehrweite für den Oberkragen die beiden Kanten schließen. Nahtzugaben an den Ecken zurückschneiden, wenden und bügeln.

Nach dem Absteppen (Ziersteppen) den Kragen in den Stehbund verstürzen. Auch hier ist auf eine Mehrweite des Oberkragens zu achten. Dabei schiebt man den Oberkragen am Kragenansatz nach unten und erreicht dadurch die richtige Lage. Dieser Kragen lässt sich sehr schnell arbeiten und garantiert eine saubere Spitze.

Produkt: Atelier – Fachwissen aus der Praxis 2
Atelier – Fachwissen aus der Praxis 2
Atelier – Fachwissen aus der Praxis 2

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: