Produkt: Schnittmuster Bleistiftröcke 1
Schnittmuster Bleistiftröcke 1
Der Schnittmusterbogen Bleistiftröcke 1 enthält zwei Modelle in den Größen 36 bis 56.

Briefecke nähen

Briefecken nähen(Bild: © CATWALKPIX.COM)

Briefecken (auch Kuvertecke) bilden einen flachen, sauberen Abschluss – man findet sie häufig an Saum und Kante sowie im Wäschebereich. Werden Briefecken sorgfältig eingezeichnet und auf eine gleichmäßige Nahtzugabe zugeschnitten, sind sie einfach zu fertigen. Arbeitszeitersparnis bringt eine vorbereitete Schablone. Diese ist besonders dann wichtig, wenn eine Briefecke vom rechten Winkel abweicht, z.B. am zweiteiligen Jackenärmel.

Briefecke nähen

 

  • Bei gleichmäßiger Saumzugabe wird von der jeweiligen Schnittkantenecke in beiden Richtungen die doppelte Saumbreite markiert und die Punkte miteinander verbunden. So erhält man die Stepplinie. 8–10 mm Nahtzugabe reichen zum Schließen aus. Wird diese Verarbeitung in voluminösen Stoffen ausgeführt, sollte die Kante vorher versäubert oder nachher mit Futter abgedeckt werden.
  • Verwendet man dünnere Materialien, muss noch 1 cm Einschlag zugegeben werden. Hier darf man die Ecke nur bis zum Einschlag schließen. So kann die Zugabe nach innen gelegt werden. Beim Schließen der Ecken müssen die Schnittkanten genau aneinander stoßen und gleichzeitig die Bruchkanten an der Ecke zusammentreffen. Die Nahtzugabe, ca. 1 cm, wird nach dem Schließen auseinander gebügelt. An der äußeren Ecke liegt das Material doppelt und dient so der Haltbarkeit. Trägt bei sehr starken Stoffen die doppelte Naht sichtbar auf, kann man sie zurückschneiden. Zur Sicherung ist dann das Nahtende besonders haltbar zu vernähen.

  • Erfordert das Modell eine verschieden breite Zugabe, muss das jeweils bestimmte Maß in doppelter Breite ausgemessen, markiert und zur Nahtlinie verbunden werden.

Textile Verarbeitung Fachwissen aus dem Atelier

Viele weitere interessante Verarbeitungsbeiträge finden Sie in unseren Büchern Atelier – Fachwissen aus der Praxis 1 und Atelier – Fachwissen aus der Praxis 2

Produkt: Schnittkonstruktionen für Röcke und Hosen
Schnittkonstruktionen für Röcke und Hosen
Modetrends kommen und gehen. Schnittkonstruktionsgrundlagen bleiben aber immer die Basis für die Maßschneiderei und Bekleidungsindustrie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: