Produkt: Rundschau für Internationale Damenmode 6/2016
Rundschau für Internationale Damenmode 6/2016
Rundschau für Internationale Damenmode 6/2016

Bolero Jäckchen konstruieren

Boleros auf dem Laufsteg
Inspiration Runway: Vauthier und Armani (Bild: © CATWALKPIX.COM)

Dieses Jäckchen (z. B. über Corsagenoberteile zu tragen) kann mit oder ohne Kragen gestaltet werden. Die Wahl fiel hier auf einen angeschnittenen Stehkragen. Weitere Krägen dieser Art sind im Kapitel „Verschiedene Kragenforrnen“ ab Seite 200 zu finden. Der Grundschnitt mit Schulterpolstererhöhung, Armlochauflockerung und -Vertiefung dient als Grundlage.

Schnittkonstruktionen für Kleider und Blusen

Grund- und Modellschnitte, System Müller & Sohn, für Kleider und Blusen. Durch Variationen sind trendgemäße Veränderungen möglich. 27. Auflage

126,80 €
Lieferzeit: Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

Dies ist ein Beitrag aus dem Buch Schnittkonstruktion Kleider und Blusen 

Modezeichnung Bolero

Zeichnung 1

Schnittkonstruktion Bolero

Zunächst ist die Kragenkonstruktion durchzuführen sowie der vordere Kantenverlauf festzulegen. Für die Kragenaufstellung ist eine Hilfslinie von der vorderen Halslochspitze über die Vertiefung an der Schulter zu zeichnen. Im Winkel zu dieser Linie ist an der Schulter die Kragenbreite mit ca. 3 cm anzugeben und außerdem sind Kragen- und Kantenverlauf einzuzeichnen. Eine Naht führt vom Kragen über den Brustpunkt in die Seitennaht. Der Taillenabnäher kann später nach Wunsch ganz oder zum Teil zugelegt werden. Der Beleg ist nach Vorlage zu konstruieren. Im Rücken ist über das vertiefte Halsloch eine Hilfslinie zu ziehen und im Winkel dazu die Kragenbreite an der Schulter mit 3 cm festzulegen. An der hinteren Mitte sollte der Kragen etwas breiter sein, um einen schönen Verlauf zu erhalten. Der Übergang von der Schulterlinie zum Kragen ist bei Vorder- und Rückenteil etwas abzurunden. Einschnittlinien für den sich vorübergehend im Armloch befindlichen Schulterblattabnäher sind der Zeichnung zu entnehmen. Damit der Rücken am Saum nicht zu stark absteht, kann seitlich ein Betrag von etwa 2 cm abgelegt werden.

Zeichnung 2

Schnitt für Bolero

Der Kragen benötigt etwas mehr Außenlänge, deshalb sind beim Vorderteil jeweils von der Naht aus 0,5-O‚7 cm auslaufend bis zur vertieften Halslochlinie anzugeben. Beim Rücken geschieht dies dann, wenn der Schulterblattabnäher ins Halsloch bzw. in den angeschnittenen Kragen verlegt wurde. Beim Beleg ist die Zugabe für die Kragenaußenlänge ebenfalls zu berücksichtigen. Jeweils bei den zugegebenen 0,5-0,7 cm sowie bei der gestrichelten Halslochlinie ist sowohl das vordere als auch das hintere Belegteil aneinander zu legen. An der inneren Kante sind jeweils ca. 0,5 cm zu dehnen.

E-Dossier Jeansjacken

In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von vier verschiedenen Jeansjacken.

15,80 €
AGB
Produkt: Schnitt-Technik Jeansjacken
Schnitt-Technik Jeansjacken
In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von vier verschiedenen Jeansjacken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren