Produkt: Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB
Gradieren DOB & KOB

Vergrößern eines Kindermantels

 

 

Vergrößern eines Mantels von Gr. 122 auf Gr. 140

Diese und weitere Gradierungen für Kinderbekleidung finden Sie in dem Fachbuch Gradieren DOB & KOB.

 

Bei diesem Modell liegt der Schwerpunkt im Gradieren von Seitennaht und Modelllänge. Der Abstand zwischen den einzelnen Maßen des Brustumfanges beträgt laut Größentabelle 3 cm pro Größe, während der Abstand zwischen den Körperhöhen 6 cm beträgt. Durch diese Längenveränderung wird eine Möglichkeit gezeigt, die genaue Erweiterung der Taille und des Mantelsaums festzulegen. Die Sprungbeträge sind der Tabelle 9 zu entnehmen.

 

 

Rückenteil und Vorderteil

 

1

1-2 Rückenhöhe 12 mm. Den Betrag an der Halslochspitze und an der hinteren Mitte rechtwinklig zur Taillenlinie bzw. Passennaht nach oben stufen. 2-3 Rückenbreite 15 mm. Den Betrag am Halsausschnitt, der Passen-Naht und dem Saum an der hinteren Mitte parallel zum Grundmuster einzeichnen und im Verlauf verlängern. 2-4 Hintere Halslochspitze 10,5 mm. Berechnung: Rb 15 mm ·/. Hs 4,5 mm = 10,5 mm. Den Betrag nach rechts abtragen und das Halsloch später mit Hilfe der Halslochschablone neu einzeichnen. 5-6 Schulterbreite 9 mm. Die Grundschablone an der neuen Halslochspitze (Punkt 4) parallel zur hinteren Mitte anlegen, die Schulter einzeichnen und das Ende markieren (gestrichelte Linie).

Die Schulter 9 mm im Verlauf nach außen stufen und das Armloch in den Nahtverlauf des Grundmusters neu einzeichnen. 7-8 ½ Ad 4,5 mm. Den Betrag an der Seitennaht nach außen stufen. 9-10 Mantellänge 120 mm (40 mm pro Größe). Die Kleiderlänge kann modellbedingt gestuft werden. 10-11 ½ Ad 4,5 mm nach außen abtragen. Um mehr Saumweite zu erhalten, kann modellbedingt auch der komplette Ad 9 mm gestuft werden. Saum mit Hilfe der Grundschablone neu einzeichnen. 12-13 Taillenstufung 24 mm. Taille parallel zum Grundmuster neu einzeichnen. 13-14 ½ Ad 4,5 mm. Den Betrag an der Taille nach außen stufen.

 

2

1-2 Vorderlänge 18 mm. Den Betrag an der Halslochspitze rechtwinklig zur vorderen Mitte nach oben stufen. 2-3 Vordere Halslochspitze 16,5 mm.Berechnung: Brustbreite 21 mm ·/. Hs 4,5 mm = 16,5 mm. Den Betrag nach links abtragen und das Halsloch später mit Hilfe der Halslochschablone neu einzeichnen. 4-5 ½ Ad 4,5 mm. Den Armlochdurchmesser an der Seitennaht ergänzen. 6 Schulterbreite 9 mm. Die Grundschablone an der neuen Halslochspitze (Punkt 3) parallel zur hinteren Mitte anlegen, die Schulter einzeichnen und das Ende markieren (gestrichelte Linie).

7-8 Taillenstufung 24 mm. 8-9 ½ Ad 4,5 mm. Den Betrag an der Taille nach außen stufen und Taillenlinie parallel zu Grundmuster neu einzeichnen. 10-11 Mantellänge 120 mm. Die Kleiderlänge kann modellbedingt gestuft werden. 11-12 ½ Ad 4,5 mm nach außen abtragen. Um mehr Saumweite zu erhalten, kann modellbedingt auch der komplette Ad 9 mm gestuft werden. Saum mit Hilfe der Grundschablone neu einzeichnen. 13-14 Brustbreite 21 mm. Parallel zur vorderen Mitte anzeichnen und im Verlauf nach oben und unten verlängern. 15-16 Taschenhöhe 26,4 mm. Die Tasche parallel nach unten verschieben.3a ½ Hs 2,25 mm nach oben abtragen. 14a Hs 4,5 mm nach vorne abtragen. 3a bei Punkt 3 der Vorderteilzeichnung 2 anlegen und die Schablone so drehen, dass 14 a auf der verlängerten vorderen Mitte zu liegen kommt. Halslochform neu auszeichnen.

 

 

Meßstreifen 1/3 Größe

Meßstreifen aus Plexiglas (1/3 Größe)

7,80 €
AGB

 

Halslochschablone

2a

Um den Halsausschnitt einzeichnen zu können, empfiehlt es sich eine Halslochschablone anzufertigen. Dafür die Halspartie aus der Grundschablone rauskopieren.

 

 

Zweinahtärmel

3

1-2 Senkrechte Kugelhöhe 9,6 mm. Von Punkt 1 senkrecht nach oben messen. 2-3 Waagerechte Kugelhöhe 12 mm. 4-5 Senkrechte Ober- und Unterärmelnaht 2,4 mm. 5-6 waagerechte Ober- und Unterärmelnaht 10,5 mm. Der Betrag wird nach außen abgetragen. Die Kugelpartie kann nun mit Hilfe der Grundschablone neu eingezeichnet werden. 7-8 Ärmellänge 65,4 mm. Berechnung: K.Älg 75 mm ·/. s.Kh 9,6 mm = 65,4 mm.

Zur Stufung der Ärmellänge die beiden äußeren Punkte an der Ärmelnaht miteinander verbinden und den Ärmel entlang dieser Linie nach unten schieben, Ärmelsaum anzeichnen (gestrichelte Linie). 9-10 ½ Handweite 4,5 mm. Die Handweite ergänzen und die Oberarmnaht fertig auszeichnen. 11-12 ½ waagerechte Unterärmelnaht 5,25 mm. Knips nach links stufen.

 

Produkt: HAKA Schnittaufstellung Grundwissen
HAKA Schnittaufstellung Grundwissen
Umfassendes Lehrmittel zur Aus- und Weiterbildung, um das Schnittsystem M. MÜLLER & SOHN zu erlernen. Inklusive Messstreifen in 1/6 natürlicher Größe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: