Produkt: Schnitt-Technik Jumpsuits
Schnitt-Technik Jumpsuits
In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von vier verschiedenen Jumpsuits.

Schnittmuster Overalls

Overalls und Jumpsuits
Inspiration Runway: Jumpsuits bei LaPointe, Tom Ford, Mabille, Jason Wu und Philosophy. (Bild: catwalkpix.com)

Reinschlüpfen, hochziehen, fertig – ein Overall, oder auch Jumpsuit, ist schnell angezogen und gehört mittlerweile zu den beliebtesten Modeklassikern.

Inhalt

Woher kommt der Overall?

Wie der Overall zum Trend wurde und was Ihr schon immer über das Allroundtalent wissen wollten erfahrt Ihr hier. Erfunden wurde der Blaumann zwischen 1891 und 1916 in den USA. Zu dieser Zeit trugen ihn nur Männer. Dies änderte sich als während des Ersten Weltkriegs auch Frauen die Einteiler bei Fabrikarbeiten überzogen. Anfänglich wurde der Overall aus Jeans gefertigt und besaß zum leichteren Einstieg eine Knopfleiste oder einen Reißverschluss. Den Schritt in die Welt der Fashion schafft der Einteiler erst ein paar Jahrzehnte später, als sich dank facettenreicher Gestaltungsmöglichkeiten Stoff , Farbe und Schnitt änderten. In den 70er Jahren wurde der Overall salonfähig. Zum beliebten Disco-Outfit verhalfen ihm Anfang der 80er Jahre Tanzfilme wie Saturday Night Fever oder Flash Dance. Laut Duden ist ein Overall ein einteiliger, den ganzen Körper bedeckender Anzug, der besonders zum Schutz bei bestimmten Arbeiten getragen wird. Das stimmt, denn dafür wurde er ursprünglich auch von Levi Strauss und Henry David Lee entworfen.

Schnitt-Technik Jumpsuits

In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von vier verschiedenen Jumpsuits.

15,80 €
AGB

Seine langen Arme und Beine bedeckten den Körper “over all”, also überall, und schützten Anfang des 20. Jahrhunderts Arbeiter vor berufsbedingten Verletzungen und Schmutz. Frauen und Männer trugen den Blaumann nun aus Cord, Jeans und dehnbaren Stoffen – knalleng, bunt und mit weiten Hosenbeinen und tanzten in diesem Look zu ABBA & Co. Mitte der 90er Jahre löste ihn die Latzhose ab. Der Jumpsuit geriet in Vergessenheit. Erst im Jahre 2009 tauchten Overalls als schicke Fashion-Highlights auf Laufstegen in Paris, Mailand und New York wieder auf. Designer interpretierten den Einteiler neu: Statt in Fabriken sieht man Jumpsuits nun am Strand, auf Partys oder im Büro. Der Klassiker passte sich dem Zeitgeist an. Heute zählen Overalls und Jumpsuits zu den Must-haves der Modewelt und sind dort nicht mehr wegzudenken. Der Einteiler zeigt vor allem in dieser Saison seine Vielseitigkeit.

Zu sehen ist eine Collage von Laufsteg Models in Overalls.
Inspiration Runway: Jumpsuits bei Philosophy, Brock, Hilfiger und Ferragamo. (Bild: catwalkpix.com)

Übersicht Schnittmuster Overall

Das Schnittmuster Overalls enthält zwei schicke Einteiler in den Größen 36 bis 46. Sie erhalten anhand der technischen Zeichnung, der detaillierten Beschreibung und der Größentabelle einen Einblick in die Modelle dieses Schnittmusters. Außerdem schlagen wir hier passende Stoffe vor. Die Kalkulation des Stoffverbrauchs hilft Ihnen bei der Beschaffung eines passendes Materials.

Overall 1

Die Vorder- und Rückansicht der technische Zeichnung eines Overalls ist zu sehen. Diesen Schnitt findet man auf einem Schnittmusterbogen.(Bild: Technische Zeichnung S. Lindner)

 

Details zu dem Overall

  • körpernaher Overall
  • tailliert
  • lange Hosenbeine mit Teilungsnähten
  • kurze Ärmel
  • abgerundete Eingriffstaschen
  • Reißverschluss in der hinteren Mitte

 

Größentabelle

Die Größentabelle die fertigen Schnittmuster auf dem Schnittmusterbogen ist abgebildet. Hier für einen Overall in den Größen 36 bis 46.

 

Schnittmuster

Zu sehen sind die fertigen Schnittteile auf dem Schnittmusterbogen für das Modell Overall.

 

Stoffverbrauch in m 

(bei einer Stoffbreite von 1,40 m)

  • Größe 36:     1,60 m
  • Größe 38:     1,60 m
  • Größe 40:     1,70 m
  • Größe 42:     1,70 m
  • Größe 44:     1,70 m
  • Größe 46:     1,80 m

Der Stoffverbrauch ist nur für die oben gezeigten Schnittteile berechnet.

 

 

Schnittmusterbogen Overalls

In den Größen 36-46

28,00 €
22,00 €
Lieferzeit: Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

 

Overall 2

Die Vorder- und Rückansicht der technische Zeichnung eines Overalls ist zu sehen. Diesen Schnitt findet man auf einem Schnittmusterbogen.(Bild: Technische Zeichnung S. Lindner)

 

Details zum Overall

  • Sommerlicher Jumpsuit
  • tailliert
  • weites Hosenbein 3/4-Länge
  • schulterfreier Raglanärmel mit Cutout
  • abgerundete Eingrifftaschen
  • Reißverschluss in der hinteren Mitte

 

Größentabelle

Die Größentabelle die fertigen Schnittmuster auf dem Schnittmusterbogen ist abgebildet. Hier für einen Overall in den Größen 36 bis 46.

 

Schnittmuster

Zu sehen sind die fertigen Schnittteile auf dem Schnittmusterbogen für das Modell Overall.

 

Stoffverbrauch in m 

(bei einer Stoffbreite von 1,40 m)

  • Größe 36:     1,30 m
  • Größe 38:     1,50 m
  • Größe 40:     1,50 m
  • Größe 42:     1,60 m
  • Größe 44:     1,60 m
  • Größe 46:     1,70 m

Der Stoffverbrauch ist nur für die oben gezeigten Schnittteile berechnet.

Schnittmuster Kleid und Jumpsuit

In den Größen 36-46.

22,00 €
AGB

Viele weitere Schnittanleitungen und fertige Schnittmuster zum Nähen von Overalls und Kleidern findet Ihr in unserem Onlineshop.

Produkt: Schnitt-Technik Jumpsuits
Schnitt-Technik Jumpsuits
In diesem E-Dossier finden Sie Anleitung zur Schnittkonstruktion von vier verschiedenen Jumpsuits.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren