Produkt: M. Müller & Sohn Magazin 03.2022

M. Müller & Sohn Magazin 03.2022

Fachmagazin für Mode und Schnitt-Technik // Vintage-Blusen // Natascha von Hirschhausen // Altersarmut im Schneiderhandwerk // Westen – Von Casual bis Well-Dressed // James Whitfield
18,80 €
Österreich: 18,80 € Schweiz: 22,50 CHF International: 18,80 €
Inkl. MwSt. | AGB
20,80 €
Österreich: 24,30 € Schweiz: 25,70 CHF International: 24,30 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Das Fachmagazin für Mode und Schnitt-Technik erscheint zehnmal im Jahr als Wendeheft mit Themen zu Damen- und Herrenmode. Das Heft ist sowohl als Print wie auch als Download erhältlich. Jede Ausgabe des M. Müller & Sohn Magazins beinhaltet ein beigelegtes Schnittmuster.

Auf den Damenmode-Seiten berichten wir über die Modedesignerin Natascha von Hirschhausen, deren Wunsch, mit ihrer Mode etwas zu verändern und deren Frust über den in der Modeproduktion entstehenden Verschnitt (Müll) darin resultierte, nachhaltige Kleidung nach dem Zero-Waste-Prinzip zu entwickeln. Oft wird Frust durch Glamour kompensiert, damals in den 20er Jahren des 20.Jahrhunderts wie jetzt auch, denn trotz der Pandemie erleben die »Roaring Twenties« modisch ein Revival – es federt und schimmert auf den Laufstegen! Auch in der Schnitt-Technik gibt es einen Vergangenheitsbezug mit Vintage-Blusen, vier feminine Modelle, die durch ihre verspielten Details frisch wirken und die Frühlingsgeister wecken!

Auf den Herrenmode-Seiten begeben wir uns nach London in die exklusive Maßschneider Meile »Savile Row«, Heimstätte legendärer Herrenschneider und Anlaufstelle für alle, die hochwertige Anzugkunst erwarten. Auch wenn sein Atelier mittlerweile in Berlin liegt, hat James Whitfield dort sein Handwerk gelernt, und im Porträt sprechen wir mit ihm darüber, ob der Hype um die Savile Row berechtigt ist. Das Thema unserer Kolumne hingegen ist die traurige Realität vieler Schneider*innen: diejenigen, die die teuren Anzüge herstellen erhalten nur einen geringen Verdienst, der im Rentenalter oft in die Altersarmut führen kann. Brancheninsider*innen erzählen von ihren Strategien und ihren Gedanken dazu. Als Einstimmung auf die Frühlingssaison gibt es neue Stoffe, die Trends der Sommersaison 2022 zeigen sich im Look zwar unaufgeregt, in der Beschaffenheit aber aufregend, denn durch neue Faserkombinationen oder das Weglassen von Färbung und Bleiche vereinen sie Nachhaltigkeit, Stil und Komfort.

Das beiliegende Schnittmuster enthält zwei weite Hosen für Damen (in den Größen 36 – 50).

Diese Ausgabe umfasst 60 Seiten.

Die Themen (Damen) im Überblick:

Designer Look

  • Die goldenen 20er

Verarbeitung

  • Büstenarm

Schnitt-Technik

  • Vintage-Blusen

Interview

  • Natascha von Hirschhausen

Branchenverzeichnis

Impressum

Schnittmusterbogen

Weite Hosen

 

Die Themen (Herren) im Überblick:

Designer Look

  • Cozy Cardigan

Kolumne

  • Altersarmut im Schneiderhandwerk

Schnitt-Technik

  • Westen – von Casual bis Well-Dressed

Porträt

  • James Whitfield

Stofftrends

  • Stofftrends Sommersaison 2022

Tipps der Redaktion

  • Termin-, Buch- und TV- Tipps