Produkt: Größentabelle für Herren-Oberbekleidung
Größentabelle für Herren-Oberbekleidung
HAKA-Größentabelle für Herrengrößen

Schnittkonstruktion Baby Sleepwear

Dolce Gabbana Milan RTW Fall Winter 2015 February March 2015

 

Baby Bekleidung sollte möglichst bequem und funktionell sein. Dies gilt besonders für die Nacht. Schlafanzüge und Strampler müssen mit extra Länge und ausreichend Raum für die Windel konstruiert werden. Bei einteiligen Modellen muss der schnelle Zugang zur Windel garantiert sein. Druckknöpfe an der Seitennaht und Reißverschlüsse sind hier unentbehrlich.

Dieser Beitrag zeigt vier verschiedene Modelle für Baby-Schlafsachen. Wir geben anhand des Baby-Schlafanzuges einen Einblick in die Schnitt-Technik der Schlafbekleidung für Kinder. Den kompletten Beitrag finden Sie in der Damenrundschau 6/2015.

Rundschau für Int. Damenmode AboPlus

Lesen Sie die Rundschau für Internationale Damenmode in der Printversion und als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

152,90 €
AGB

 

 

Das Maßnehmen für Babys

Babyzeichnungen für die Schntittechnik sind abgebildet.

 

Das Maßnehmen bei Babys erweist sich als oft schwieriger und ungenauer als bei größeren Kindern und Erwachsenen. Neugeborene und Babys bis zu 18 Monaten besitzen noch nicht die motorischen Fähigkeiten, aufrecht zu stehen, gerade zu sitzen und aktiv an der Körpermessung teilzunehmen oder entwickeln diese gerade. Die Körperhöhe kann bei Neugeborenen und in den ersten Monaten im Liegen ermittelt werden, wobei die Beine gestreckt sein sollten. Der Körper ist proportional anders gebaut. Im Rumpfbereich sind Brustumfang, Taille und Hüftumfang noch nicht sehr ausgeprägt und relativ gleichförmig.

 

 

Hilfsmittel zum Maßnehmen

Einen Messstreifen aus Karton für die Wand, ein Taillenband, ein Maßband, ein kleiner Winkel und ein Maßzettel.

Maßnehmen von Babys. Eine Zeichnung von einem Baby mit den Maßen ist abgebildet.

Kh – Körperhöhe

Maß vom Scheitel bis zur Sohle

Bu – Brustumfang

Körperumfang über die höchste Stelle der Brust. Der Brustumfang wird unterhalb der Achselhöhlen waagerecht um den Brustkorb ermittelt.

Tu – Taillenumfang

Körperumfang in der stärksten Taillenhohlung. Bei noch nicht ausgeprägter Taille wird der Taillenumfang etwas oberhalb des Nabels ermittelt.

Hu – Hüftumfang

Körperumfang über die Stärkste Stelle des Gesäßes.

 

Maßnehmen von Babys. Eine Zeichnung von einem Baby mit den Maßen ist abgebildet.

Älg – Ärmellänge

Maß von der Armkugel über den leicht angewinkelten Ellenbogen bis zur Handwurzel.

Stl – Seitenlänge

Maß über die Hüfte vom unterem Rand des Taillenmaßbandes bis zum Boden.

Schr – Schrittlänge

Maß vom Schritt zur Sohle

Hsu – Halsansatzumfang

Maß des normalen Halsloches. Maßband vom Wirbelpunkt aus um den hals herumlegen.

Schb – Schulterbreite

Maß vom Halsansatz (Halslochring) bis zur Armkugel.

Rh – Rückenhöhe

Maß vom Wirbel bis zur Armtiefe. Wird am Rücken vom Halswirbel aus senkrecht am Körper nach unten bis zur Armtiefe gemessen.

Rl – Rückenlänge

Maß vom Wirbel bis zum unteren Rand des Taillenbandes.

Rb – Rückenbreite 

Maß über den unteren Bereich der Schulterblätter von Armansatz (Armfalte) zu Armansatz. Nur das halbe Maß notieren.

 

Maßnehmen von Babys. Eine Zeichnung von einem Baby mit den Maßen ist abgebildet.Lbh – Leibhöhe

Maß über die Hüfte vom unteren Rand des Taillenbandes bis zur Sitzfläche.

 

 

 

 

Modell 1 – Baby Schlafanzug, Größe 56

Eine technische Zeichnung von einem Schlafanzug für Babys ist zu sehen.

 

 

Vorder- und Rückenteil

Die Abbildung zeigt die Schnitttechnik von einem Baby Schlafanzug.

Vorder- und Rückenteil des Schlafanzuges werden ineinander gezeichnet. In der Leibhöhe wird eine gute Zugabe von 4 bis 5 cm je nach Körperhöhe für die Windel eingeplant. An einer seknrechten Grundlinie vom Wirbelpunkt W die Längenmaße Rückenhöhe Rh und Rückenlänge Rl jeweils nach unten messen. Von der Taille die Leibhöhe plus Zugabe nach unten messen und von allen drei Punkten Winkellinien nach links einzeichnen. Von der Leibhöhe die Schrittlänge minus 3 cm nach unten abtragen und Winkellinie nach links zeichnen. Vom Wirbelpunkt W den Halsspiegel Hs nach links abtragen und 1 cm nach oben winkeln. Das Schnittmaß mit 1/4 Brustumfang von der vorderen Mitte/ hinteren Mitte auf der Brustumfangslinie nach links messen und nach unten abwinkeln, ergibt die Seitennaht.

Die Rückenbreite laut Maßsatz von der v.M./ h.M. auf der Brustumfangslinie nach links messen und nach oben abwinkeln. Vom Schnittpunkt mit der Halsspiegel-Linie die Schulter-Hilfslinie zur hochgestellten Halsspitze ziehen. Schulterbreite messen und Schulter auszeichnen. Armloch nach Vorlage einzeichnen. Das Halsloch an der hinteren Mitte 0,5 cm vergrößern und das hintere Halsloch einzeichnen. Halsspiegel Hs plus 0,5 cm vom Wirbelpunkt W nach unten abtragen und das vordere Halsloch nach Vorlage einzeichnen. Für die Zwickelhöhe 5 cm von der Leibhöhe nach unten messen und parallele Hilfslinie einzeichnen. Die Seitennaht am Saum 0,8 cm einstellen und die Saumweite wie gewünscht einzeichnen. Die Seitennaht nach Vorlage ausformen. Die innere Beinnaht einzeichnen und Zwickelänge ausmessen. Den Zwickel mit 6 cm Breite und der gemessenen Länge konstruieren wie in der Zeichnung ersichtlich. Die Trägerform und den Schulterverschluss wie vorgegeben einzeichnen.

 

 

Ausfertigung Vorder- und Rückenteil

Die Abbildung zeigt die Schnittechnik von einem Baby Schlafanzug.

Vorder- und Rückenteil rauskopieren und Vorderteil spiegeln. Schulterstück rauskopieren und an Rückenteil Schulter anlegen. Untertritt für die Druckknopfleiste an das Rückenteil anzeichnen und Druckknöpfe an der inneren Beinnaht markieren. Ansatznaht für das Füßchenteil im Vorderhosensaum einzeichnen und ausmessen. Sohle und Füßchen nach den Maße der Ansatznaht konstruieren, wie in der Zeichnung vorgegeben. Die Länge der Sohle aus dem Maßsatz übernehmen. Die Maße der Ansatznähte übertragen und das obere Fußteil rauskopieren. Tasche einzeichnen und Einschnittlinie für die Vorderteilraffung markieren.

 

 

Fertige Schnittteile

Die Abbildung zeigt die fertigen Schnittteile aus der Schnitttechnik für einen baby Schlafanzug.

Alle Schnittteile voneinander trennen. Vorderen Beleg rauskopieren. Die Druckknopfleiste von der inneren Beinnaht trennen und spiegeln. Knopfpositionen und Tasche markieren. Einschnittlinie im Vorderteil öffnen und 4 cm am Halsloch sperren. Als Reihweite markieren. Alle Nahtübergänge prüfen. Fadenlauf angeben.

 

 

 

 

Modell 2 – Strampler, Größe 74

 

Eine technische Zeichnung von einer Strampler für Babys ist zu sehen.

 

 

 

Modell 3 – Langarmhemd und Pyjama Pants, Größe 80

 

Eine technische Zeichnung von einem Langarmhemd für Babys ist zu sehen.Eine technische Zeichnung von einer Babyhose ist zu sehen.

 

 

Modell 4 – Kurzarm Strampler, Größe 74

 

Eine technische Zeichnung von einer Strampler für Babys ist zu sehen.

 

Produkt: Meßstreifen 1/3 Größe
Meßstreifen 1/3 Größe
Meßstreifen aus Plexiglas (1/3 Größe)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: